Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Vertragsschluß & Bestellvorgang
Vertragspartner
Versandkosten
Zahlung
Lieferung
Impressum
Detailansicht
Im Buch blättern
 

Biosecurity

Biomedizinisches Wissen zwischen Sicherheit und Gefährdung

Verlag :  transcript
ISBN :  978-3-8376-1920-1
Einband :  Paperback
Preisinfo :  29,80 Eur[D] / 30,70 Eur[A] / 39,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung. Alle Preisangaben inkl. MwSt
 
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis
Letzte Preisänderung am 07.04.2014
Seiten/Umfang :  240 S. - 22,5 x 14,8 cm
Produktform :  B: Einband - flex.(Paperback)
Erscheinungsdatum :  1. Aufl. 12.2011
Gewicht :  378 g
Aus der Reihe :  Science Studies 
verwandte Themen : 
Verkaufshinweise :  Ursprungsland: DE
Zolltarifnummer: 49019900

 
 29,80 Eur[D]
  

»Biosecurity« - hinter diesem Schlagwort verbirgt sich ein komplexes sicherheitspolitisches Konzept, das seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 in vielen Schattierungen Eingang in unseren Alltag gefunden hat. Die Kulturwissenschaftlerin und Ärztin Petra Dickmann beleuchtet die Bedrohung durch biologische Waffen und möglichen Missbrauch biomedizinischen Wissens im Hinblick auf ihre gesellschaftlichen Auswirkungen. Ihre Analyse wirft ein Schlaglicht auf die biopolitischen Hintergründe der Debatten und beschreibt, wie entsprechende Restriktionsversuche zu einer asymmetrischen Kommunikation führen, die letztlich eine filigrane Militarisierung des öffentlichen Forschungssektors nach sich zieht.
 

Petra Dickmann (Dr. med., Dr. phil.) ist Research Fellow an der London School of Economics and Political Science (LSE).