Erweiterte
Suche ›

"Ethiek" und Macht.

Die niederländisch-indonesische Kolonialverwaltung und indonesische Emanzipationsbestrebungen 1901-1927

Buch
44,00 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Im Jahre 1901 wurde die "ethische Politik" von den Niederlanden zur offiziellen Kolonialpolitik in ihrer südostasiatischen Kolonie ausgerufen. An die Stelle kolonialer Ausbeutung sollte die Verbesserung der Lebensbedingungen der einheimischen Bevölkerung treten. Die Indonesier sollten auch am politischen Geschehen in der Kolonie beteiligt werden, soweit die niederländische Herrschaft dadurch nicht in Frage gestellt wurde. Im Zuge ehrgeiziger "ethischer" Reformen entstanden allerdings bald nach westlichem Muster organisierte einheimische Parteien, welche mehr Mitsprache forderten, als den kolonialen Behörden lieb war. Anhand der Debatte innerhalb der Kolonialverwaltung wird gezeigt, wie die Kolonialmacht ihren Anspruch auf eine Verbindung von kolonialer Herrschaft und Emanzipation einzulösen versuchte und weshalb sie trotzdem immer stärker auf eine repressive Politik hinsteuerte.

Details
Schlagworte

Titel: "Ethiek" und Macht.
Autoren/Herausgeber: Steven Wedema
Aus der Reihe: Beiträge zur Kolonial- und Überseegeschichte
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783515072649

Seitenzahl: 353
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 528 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht