Erweiterte
Suche ›

"L'homme copie"

Individualität und Imitation im 17. und 18. Jahrhundert

Fink, Wilhelm,
Buch
38,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Das späte 18. Jahrhundert gilt als Geburtsstunde des modernen Individualismus und somit der Idee eines einzigartigen, unvergleichlichen und eben deshalb unnachahmlichen Ich. Der Preis für dieses Einmaligkeitspathos ist die Verdrängung bzw. Stigmatisierung aller ›bloß‹ äußerlichen Optionen der Ich-Erzeugung. Die Abhängigkeit von kopierfähigen Identitätsvorlagen wird so zum blinden Fleck des neuen Individualitätsbewusstseins, Nachahmung zum Sündenfall des modernen Originalitätskults. Die Krisen und Paradoxien, aber auch die Vitalität und Produktivität der modernen Individualitätsauffassung entspringen dieser Spannung zwischen Einzigartigkeit und Nachahmung. Das späte 18. Jahrhundert mag also die Wiege des modernen Individuums sein, doch es kommt als Zwillingsfigur auf die Welt: in Gestalt des vermeintlich aus sich selbst schöpfenden, einmaligen Subjekts und in Gestalt eines ungeliebten Schattens – des homme copie.
Kristian Donko zeigt anhand literatur- und kulturgeschichtlicher Untersuchungen diese zentrale Konfiguration der modernen Individualitätsgeschichte auf.

Details
Schlagworte

Titel: "L'homme copie"
Autoren/Herausgeber: Kristian Donko
Ausgabe: 1., 2012

ISBN/EAN: 9783770552672

Seitenzahl: 300
Format: 23,3 x 15,7 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 516 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht