Erweiterte
Suche ›

„Mein Duderstadt am Brehmestrand . . .“

Die Brehme von der Quelle bis zur Mündung

Mecke-Druck,
E-Book ( PDF mit Soft DRM )
In Ihrem Land nicht verfügbar
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Die Brehme verbindet den thüringischen mit dem niedersächsischen Teil des Eichsfeldes. Sie entspringt in der Nähe des Ortes Brehme, für den sie namensgebend ist, und mündet nach ca. 13 km am nordwestlichen Ortsrand von Duderstadt in die Hahle. Für Duderstadt ist die Brehme Teil der lokalen Identität und ein prägendes Element des Stadtbildes.
Der Autor, engagierter Heimatforscher aus Brehme, beschreibt in Wort und Bild detailliert und akribisch den Verlauf des Flusses von den beiden Quellen bis zur Mündung und bringt dabei manches bislang unbekannte Detail ans Licht. Besondere Beachtung schenkt er den Verzweigungen des Wasserlaufes vorrangig um und in Duderstadt und den Veränderungen, die im Laufe der Jahrhunderte erfolgt sind.
Weiterhin geht er auf die durch die Brehme drohenden Gefahren durch Hochwasser ein und beschreibt die getroffenen Gegenmaßnahmen.
Thematisiert wird zudem der Nutzen, den die Anwohner von der Brehme zogen, insbesondere werden die zehn durch die Brehme angetriebenen Mühlen ausführlich dargestellt.
Illustriert werden die Ausführungen durch eine Vielzahl aktueller wie historischer Fotos, Postkarten und Kartenausschnitte, die hier zum Teil erstmals veröffentlicht werden. So entsteht ein umfassendes und facettenreiches Bild eines besonderen Gewässers im Eichsfeld.
Aus dem Inhalt
Vorwort der Stadt Duderstadt
Am Brehmequell
Brehmeverlauf
Die Brehmequellen
Freilegung der Teichholzquelle
Die Wildunger Brehme (Willingsche Brähme
Der Oberlauf der Brehme
Bachverrohrung der Brehme im Ort Brehme
Der Wasserweg gen Westen
Das Duderstädter Wasserwerk an der Brehmer Gemarkungsgrenze
Weitere Brehmezuflüsse
Der Unterlauf der Brehme
Die Brehme in der Frühzeit auf dem Weg nach Duderstadt
Der Brehmeverlauf in der Neuzeit
Die Brehme - ein prägendes Element im Duderstädter Stadtbild
Die Marktstraße, eine pulsierende Stadtachse
Der Brehmeverlauf in Duderstadt in historischen Ansichten
Ein mittelalterlicher Fund
Die Brehme - auch heute ein zentrales Element im Erscheinungsbild von Duderstadt
Die Brehme wird im Volksmund zum Sandwasser
Der Westertorteich
Hochwasser und Hochwasserschutz
Hochwasserereignisse in Brehme
Unwetter im Sommer 1938
Hochwasserschutz in Brehme
Hochwasserereignisse in Duderstadt
Hochwasserschutzanlage im Sandwasser
Der Hartmannkanal als Garant für die Sicherheit der Duderstädter Bürger
Überflutungen des westlichen Gewerbegebietes
Mühlen an der Brehme
Preußische (Thüringer) Wasserbücher-Wasserrechte
Mühlen am Oberlauf der Brehme
Buttermühle (dä Bottermehln) Brehme
Glahn/Bonifazmühle (dä Bonefoaz-Mehln) Brehme
Schmidt(s)mühle/Ölmühle (dä Schmitts Mehln) Brehme
Haase(n)mühle (dä Hoasen Mehln) Brehme
Bruchmühle (Braukmehln bzw. Braakmehln nach Ecklingeröder Mundart) Ecklingerode
Gebhardt/Dorfmühle (Chepartsmeln nach Ecklingeröder Mundart) Ecklingerode
Mühlen an der Brehme in Duderstadt
Obermühle Duderstadt
Vordermühle Duderstadt
Stieg(e)mühle Duderstadt
Welsmühle Duderstadt
Duderstadt - Brehmestadt
Die Brehme als Duderstädter Namenspate
Ohne Brehmewasser - keine Lebensqualität

Details
Schlagworte

Titel: „Mein Duderstadt am Brehmestrand . . .“
Autoren/Herausgeber: Robert Wand

ISBN/EAN: 9783869440729

Seitenzahl: 128
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht