"Unbewußten Eduard von Hartmanns - Neuausgabe - Buchhandel.de - Bücher lokal kaufen"/> "Unbewußten Eduard von Hartmanns - Neuausgabe - Buchhandel.de - Bücher lokal kaufen"/> «Pierrot s’agite et Tout le mène» - Buchhandel.de - Christiane Mühlegger-Henhapel, Buch
Erweiterte
Suche ›

«Pierrot s’agite et Tout le mène»

Metamorphosen einer Lachfigur- Jules Laforgue und die Pierrotfigur im Zeichen der "Philosophie des "Unbewußten Eduard von Hartmanns

Buch
69,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Im 19. Jahrhundert wird die traditionell aus der Commedia dell’arte stammende Lachfigur des Pierrot in Frankreich Gegenstand einer besonders intensiven literarischen Auseinandersetzung. Auch der junge Dichter Jules Laforgue (1860-1887) macht Pierrot zur zentralen Figur in seinem Werk. Durch die einzigartige Verbindung Pierrots mit der Philosophie des Unbewußten Eduard von Hartmanns eröffnet Laforgue der Figur völlig neue Dimensionen und gilt daher heute als der Pierrot-Dichter schlechthin. Pierrot wird sowohl zur Identifikationsfigur als auch zur Projektionsfläche für die inneren Konfliktstrukturen seines Schöpfers. Die dehierarchisierende Verbindung einer «illegitimen» Lachfigur mit einem philosophischen System sowie die Verwendung von rhetorischen Stilmitteln wie z.B. Ironie oder semantische Verschiebung machen Laforgue darüber hinaus zu einem frühen Vertreter der Verfremdungsästhetik. Unter diesen Gesichtspunkten analysiert die Arbeit das Werk Jules Laforgues und leistet damit einen Beitrag zur Entdeckung dieses im deutschsprachigen Raum nahezu unbekannten Dichters.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: «Pierrot s’agite et Tout le mène»
Autoren/Herausgeber: Christiane Mühlegger-Henhapel
Aus der Reihe: Europäische Hochschulschriften - Reihe XXX
Ausgabe: Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783631357156

Seitenzahl: 326
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 430 g
Sprache: Deutsch

Die Autorin: Christiane Mühlegger, geboren 1971, studierte Vergleichende Literaturwissenschaft und Romanistik in Innsbruck. 1997-98 Vertragsassistentin am Institut für Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Innsbruck, 1998 Promotion. Lehrtätigkeit sowie Publikation über die Salzburger Festspiele und Mitherausgeberin des Sammelbandes zur Ibsen-Konferenz 1997. Seit 1999 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Österreichischen Theatermuseum in Wien.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht