Erweiterte
Suche ›

"The past is no foreign country"

Der neo-viktorianische Roman in Großbritannien und Irland

Buch
30,00 € Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Spätestens seit dem Erscheinen von A.S. Byatts hoch gelobtem Roman Possession (1990) steht fest, dass der neo-viktorianische Roman eine der bedeutsamsten literarischen Gattungen der Postmoderne darstellt. Nie zuvor hat eine derart intensive Auseinandersetzung mit dem Viktorianismus stattgefunden, wie sie momentan in der britischen und irischen Literatur zu beobachten ist. Dies reflektiert den Status des Viktorianischen Zeitalters als besonders wirkmächtiger Epoche der britischen Geschichte: Die Jahre von 1837 bis 1901 gelten als Zeit des technischen Fortschritts und des grundlegenden Wandels, in der das britische Empire sich auf dem Höhepunkt seiner Macht befand und der Einfluss Großbritanniens als Kulturnation in ganz Europa spürbar war. Gleichzeitig zerbrach unter dem Einfluss der Evolutionstheorie Darwins ein bisher als gesichert geltendes Weltbild, während weibliche Emanzipation und Arbeiterbewegungen die Strukturen der traditionellen Gesellschaft erschütterten. Gerade diese Ambiguität des Zeitalters, die dem Betrachter ein Bild voller Widersprüche bietet, ist ein zentrales Thema des neo-viktorianischen Romans. Der außerordentliche kommerzielle Erfolg vieler neo-viktorianischer Romane zeigt derweil, dass auch in der mainstream-Kultur ein gesteigertes Bedürfnis nach kritischer Auseinandersetzung mit der Vergangenheit besteht. Der Neoviktorianismus entpuppt sich so als zentrales Kulturphänomen der Postmoderne. Die Studie geht diesem Phänomen nach, indem sie ausgewählte Werke der wichtigsten Vertreter der Gattung analysiert und in Bezug zur Rezeptionsgeschichte des Viktorianismus stellt. Untersucht werden Romane von Graham Swift, Anne Perry, Sarah Waters, Jasper Fforde, Michel Faber und Joseph O'Connor.

Details
Schlagworte

Titel: "The past is no foreign country"
Autoren/Herausgeber: Imke Neumann
Aus der Reihe: SALS
Ausgabe: 1. Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783868210545

Seitenzahl: 316
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 490 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht