Erweiterte
Suche ›

Übungsbuch Signale und Systeme

Springer Berlin,
Buch
29,99 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Das vorliegende Übungsbuch enthält die Aufgabenstellungen und Lösungen der über 150 Übungsaufgaben, die im Lehrbuch "Signale und Systeme - Theorie, Simulation, Anwendung“ desselben Autors vorgestellt wurden. Der Aufbau des Buches orientiert sich an der Struktur des Lehrbuches. Viele Aufgaben sind unter Einsatz von MATLAB zu lösen. Die Bearbeitung der Aufgaben mit MATLAB fördert das tiefere Verständnis der im Lehrbuch vorgestellten theoretischen Zusammenhänge. Die zu den Lösungen gehörigen MATLAB-Programme werden online zur Verfügung gestellt. Das Buch eignet sich, speziell im Zusammenspiel mit dem Lehrbuch, als Übungs- und Arbeitsbuch zur Signal- und Systemtheorie für Studierende aller ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtungen.Für die 2. Auflage wurde das Übungsbuch gründlich überarbeitet. Einige Lösungen wurden vereinfacht bzw. verbessert. Die größten Änderungen betreffen dabei die MATLAB-Beispiele, die sehr oft an die neuesten Versionen der verwendeten Toolboxen angepasst wurden.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Übungsbuch Signale und Systeme
Autoren/Herausgeber: Ottmar Beucher
Ausgabe: 2. Aufl. 2015

ISBN/EAN: 9783662459546

Seitenzahl: 395
Format: 24 x 16,8 cm
Produktform: Mixed Media
Gewicht: 0 g
Sprache: Deutsch

Professor Dr. Ottmar Beucher ist promovierter Mathematiker und hat 6 Jahre Berufserfahrung im Bereich Nachrichtentechnik. Er ist seit 17 Jahren Hochschullehrer an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft. Davon hält er schon 15 Jahre Vorlesung zum Thema „Signale und Systeme“. Aus dieser Vorlesung ist das Buch entstanden. Die Inhalte sind also „lehrerprobt“! Er ist Buchautor eines weit verbreiteten Einführungsbuchs in das Simulationswerkzeug MATLAB/Simulink. Buchautor des Buches „Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik mit MATLAB“.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht