Erweiterte
Suche ›

Ärztliche Gespräche, die wirken

Erfolgreiche Kommunikation in der Kinder- und Jugendmedizin

Springer Berlin,
Buch
34,99 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

„Was fehlt denn nun meinem Kind?“ Jeder Kinder- und Jugendarzt kennt die Frage von Eltern, die in ihrer Sorge um den kleinen Patienten zu schwierigen Gesprächspartnern werden können. Der Umgang mit dem Kind selbst ist für Pädiater meist unproblematisch. Doch bei der Kommunikation mit den Eltern stehen deren Erwartungen und emotionaler Stress dem Handlungsdruck des Arztes gegenüber. Wie kann er das Gespräch empathisch führen und so konstruktiv und effizient lenken, dass alle Beteiligten kooperieren können?Dieser Leitfaden bietet Techniken, Tipps und Tricks für eine gelungene Kommunikation mit Eltern und in typischen Gesprächssituationen im sensiblen Kontext der Kinder- und Jugendmedizin. Welche Kommunikationsmodelle dem Kinderarzt im Alltag helfen, veranschaulicht der Kinder- und Jugendarzt Wolfgang Kölfen anhand zahlreicher Fallbeispiele aus seiner langjährigen Erfahrung an Kinderkliniken und aus vielen Workshops zum Thema.Der Werkzeugkasten für die ärztliche Gesprächsführung enthält u.a. Tools für:- Körpersprache- Fragetechniken- Umgang mit Schockreaktionen und Traumatisierung- Notfallkommunikation im Stress- Konflikte innerhalb des Klinik- und Praxisteams.Kurze Übungen und Fälle aus dem pädiatrischen Alltag ergänzen dieses Buch zu einem praktischen Ratgeber für Pädiater und alle Mitarbeiter im Arbeitsfeld der Kinder- und Jugendmedizin.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Ärztliche Gespräche, die wirken
Autoren/Herausgeber: Wolfgang Kölfen
Ausgabe: 2013

ISBN/EAN: 9783642404702

Seitenzahl: 344
Format: 24 x 16,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 603 g
Sprache: Deutsch

Prof. Dr. med. Wolfgang Kölfen, Elisabeth-Krankenhaus, Rheydt, Klinik für Kinder und Jugendliche, Mönchengladbach

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht