Erweiterte
Suche ›

Österreich-Konzeptionen und jüdisches Selbstverständnis

Identitäts-Transfigurationen im 19. und 20. Jahrhundert

De Gruyter,
Buch mit digitalen Medien
169,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Der Sammelband umfasst die Beiträge eines im März 2000 an der Hebrew University Jerusalem veranstalteten interdisziplinären Symposiums. Es werden unterschiedliche österreichische Identitätskonzeptionen, die sich im Laufe der facettenreichen politischen und kulturellen Geschichte Österreichs– vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart– herausgebildet haben, in Hinsicht auf ihre ideologischen Zielsetzungen analysiert. Solcherart werden die Brüche, Widersprüche und Mythen österreichischer Geschichte und Kultur sichtbar. Des weiteren werden die heterogenen und vielgestaltigen Modelle und Konstruktionen jüdischer Identitäten dargestellt, die zwischen Emanzipation und Assimilation, Zionismus und Antisemitismus, Moderne und Exil ausgearbeitet wurden.

Details
Schlagworte

Titel: Österreich-Konzeptionen und jüdisches Selbstverständnis
Autoren/Herausgeber: Hanni Mittelmann, Armin A. Wallas (Hrsg.)
Aus der Reihe: Conditio Judaica
Ausgabe: Reprint 2015

ISBN/EAN: 9783111817163

Seitenzahl: 329
Format: 23 x 15,5 cm
Produktform: Mixed Media
Gewicht: 750 g
Sprache: Englisch, Deutsch
Bundle mit: 1 Hardcover/Gebunden und 1 E-Book

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht