Erweiterte
Suche ›

AMOR – bitte kommen! Single-Alarm

Ratgeber für Singles

Taschenbuch
11,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Singles – wohin das Auge blickt.
In Deutschland irren 11,2 Millionen Singles durch das Land, die alle irgendwie auf der Suche sind. Der eine sucht seine Verwirklichung, der zweite die große Liebe, der dritte Karriere und Geld und der vierte Spaß, Freude und ständiges Vergnügen. In diesen Irrungen und Wirrungen bleibt dann meist der Partner fürs Leben auf der Strecke.
AMOR – bitte kommen! (Single-Alarm) ist ein Ratgeber für alle, die die Hoffnung noch nicht aufgegeben haben, aber trotzdem auch nicht mit verbittertem Ernst an die Suche herangehen wollen.
Barbara Erdmann erweckt in „AMOR – bitte kommen!“ typische Klischee-Singles zum Leben, so wie sie uns jeden Tag überall begegnen. Ihre Rufe nach AMOR werden gehört und beantwortet. Es gibt ihn, den Traumpartner, selbst für Singles mit dem Gütezeichen „nicht vermittelbar“.
Wertvolle Tipps mit einer gehörigen Portion Humor versehen, ein Buch mit hohem Wiedererkennungswert und eine gute Lebenshilfe im Single-Alltag. Wer weiß – vielleicht finden Sie hier den Partner fürs Leben und AMOR lächelt zufrieden. Dann heißt es hoffentlich bald nicht mehr:
„Was macht die Liebe? Sie zieht vorbei und winkt.“
Die Singles und AMOR sind mit sehr treffenden, satirischen Bildern des Zeichners Friedrich Freiburg ins rechte Licht gesetzt worden, Augenzwinkern garantiert!
Die Singles sind mit sehr treffenden, satirischen Bildern des Zeichners Friedrich Freiburg ins rechte Licht gesetzt worden, Augenzwinkern garantiert!

Details
Schlagworte
Autor

Titel: AMOR – bitte kommen! Single-Alarm
Autoren/Herausgeber: Barbara Erdmann
Illustrator: Friedrich Freiburg
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783942614511

Seitenzahl: 148
Format: 22 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 219 g
Sprache: Deutsch

Barbara Erdmann
Gebürtige Gladbeckerin; Studium der Pädagogik (Deutsch, Musik); Ausbildung im Fach Akkordeon; Dirigentin mehre-rer Orchester und Chöre; Konzert- und Bühnentätigkeit mit Ehemann Walter Erdmann; als Akkordeon-Duo „Katz und Maus“ ausgezeichnet mit der „goldenen Leiter“ als beste Instrumental-Unterhaltungskünstler; Buchautorin von Sach-buch bis Ratgeber; Vorträge über Bildung und Erziehung in Deutschland; Studium der polnischen Sprache an der Adam Mickiewicz Universität in Poznan; in Polen tätig in Sachen Literatur, Kultur und Bildung; Lesungen, auch mit Musik und Bühnenprogramm; Initiatorin des kul-turTREFFsauerland; verheiratet, zwei Töchter; wohnhaft in Lennestadt, Gladbeck und Poznan.
Durch wechselnde Aufenthalte in Deutschland und Polen stand bald die Dauerfrage im Raum: „Hast du nicht drüben einen Mann/eine Frau für mich?“
Dieses Buch ist die Antwort darauf.
www.b-erdmann.de
www.kulturtreff-sauerland.de
__________________________________
Friedrich Freiburg
Als „echter“ Sauerländer und Sohn eines Müllers in Plettenberg geboren lebt Friedrich Freiburg seither im Nachbarort Finnentrop-Rönk-hausen. Er erlernte den Beruf des Kaufmanns, um den elterlichen Futtermittelhandel zu übernehmen. Durch Reisen in Mittelmeerländer wuchs sein Interesse an der Kunst, speziell an der Bildhauerei. Da ihm auch das Handwerkliche in die Wiege gelegt wurde, entwickelte er in seiner Freizeit Anfang der 80er Jahre eine eigene Methode zur Schaffung von Skulpturen aus Beton, mit denen er sein elterliches Anwesen ausstattete. Diese Passion machte er zu seinem neuen Beruf und ist seither ausschließlich künstlerisch tätig. Neben meist lebensgroßen und überdimensionalen Skulpturen für den privaten und öffentlichen Raum entstanden als „Geistesblitze und Kurzschlüsse aus dem FF“ zudem Gedichte und Aphorismen sowie Zeichnungen und Bilder, die inzwischen auch als Illustrationen in eigenen und fremden Werken einen immer größeren Raum einnehmen.
Aus der einstigen Mühle wurde das Atelier-FFreiburg, des-sen Galerieräume seither auch anderen Künstlern offen stehen.
www.FFreiburg.de

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht