Erweiterte
Suche ›

Aber ich sehe nur mit meinem Augen

Perspektive und Raum als Voraussetzung einer Textinterpretation der Durchbruchs-Erzählungen Franz Kafkas auf der Grundlage textnahen Lesens unter Berücksichtigung didaktischer Implikation

Matussek, H K,
Buch
42,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die intensivere wissenschaftliche Beschäftigung mit den Werken Franz Kafkas entwickelte sich im SS 1995 während eines Hauptseminars über Technik in der Literatur des 20. Jahrhunderts bei Herrn Prof. Dr. Gerhard Rupp.
Die Erzählung "In der Strafkolonie" wurde zum Ausgangspunkt einer eigenen, soziologisch orientierten Interpretation, die die Eigentümlichkeit des Werkes jedoch nicht zu durchdringen vermochte.
Erst intensive Gespräche mit meinem Kommilitonen Wolfgang Witzel und die wiederholte Lektüre der Werke Kafkas ließen in der Folge den Entschluss reifen, die Texte als Hauptbezugsgröße für eine Interpretation zu favorisieren.
Während einer fünfjährigen Auseinandersetzung mit Kafkas Werk, anders kann diese Zeitphase nicht genannt werden, denn sie war erfüllt von vielen Höhen und Tiefen privater und beruflicher Natur, hat sich der Blick geschärft und im meist eingleisigen Dialog mit der Kafka-Forschung eine Analyse-methode entwickelt, die ein "textnahes Lesen" der Erzählungen Franz Kafkas präferiert und die aktuelle Forschungsdiskussion hoffentlich bereichern wird.
Eine weitere vertiefende Beschäftigung mit diesem außergewöhnlichen Dich-ter, der einen bleibenden Eindruck in meinem Leben hinterlassen hat, ist sicher im Bereich meiner Wünsche und ich hoffe, dies auch realisieren zu können.

Details
Schlagworte

Titel: Aber ich sehe nur mit meinem Augen
Autoren/Herausgeber: Jürgen Hühnerbein

ISBN/EAN: 9783920743349

Seitenzahl: 321
Format: 29,7 x 21 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 1,000 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht