Erweiterte
Suche ›

Adelsarchive in der historischen Forschung

von
Buch
18,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Der Tagungsband basiert auf Vorträgen einer Konferenz zum Thema "Adelsarchive in der historischen Forschung". Organisatoren waren die Fachgruppe 4 - Haus-, Herrschafts- und Familienarchive - des Vereins Deutscher Archivarinnen und Archivare, das Hessische Staatsarchiv Marburg, das Herder-Institut und das Deutsche Adelsarchiv. Ziel der Zusammenkunft war es, Perspektiven der historischen Adelsforschung jenseits des Mainstreams aufzuzeigen. In den ersten beiden Sektionen stellten sich Adelsarchive und Forschungseinrichtungen vor, welche sich mit dem Thema Adel beschäftigen. Am Beispiel des von der DFG geförderten Verzeichnungsprojektes des Familienarchivs der hessischen Uradelsfamilie Schenck zu Schweinsberg im Marburger Staatsarchiv wird die herausragende Bedeutung eines Familienarchivs für die Landesgeschichtsforschung verdeutlicht. Schließlich wird ein kleines Familienarchiv, des hessischen Uradelsgeschlechts von und zu Gilsa, vorgestellt. Der Abendvortrag thematisierte die Bedeutung des Hausarchivs der Grafen von Wintzigerode bei der gesellschaftlichen Positionierung einer Adelsfamilie im 19. und 20. Jahrhundert. Im Rahmen der dritten Sektion wurden schließlich einige Beispiele aus aktuellen Forschungen zur Adelsgeschichte vorgestellt. Die Autoren dieser Aufsätze bedienten sich sozialhistorischer bzw. prosopograpischer Forschungsansätze, was die Breite der Forschungsmethoden in der Adelsgeschichtsschreibung unterstreicht.

Details
Schlagworte

Titel: Adelsarchive in der historischen Forschung
Autoren/Herausgeber: Christoph Franke (Hrsg.)
Aus der Reihe: Schriften des Hessischen Staatsarchivs Marburg

ISBN/EAN: 9783889642110

Seitenzahl: 131
Format: 24,5 x 17,5 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 390 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht