Erweiterte
Suche ›

Adiaphorie und Kunst

Studien zur Genealogie ästhetischen Denkens

De Gruyter,
Buch mit digitalen Medien
259,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Das Buch behandelt Theorien der moralischen Indifferenz menschlicher Akte vom 13. bis zum 18. Jahrhundert, um die Hypothese einer heterogonen Genealogie des spezifisch modernen 'Ästhetik'-Konzeptes zu begründen. Der ästhetische Diskurs der Kunst entstammt nicht eigenem Ursprung und Recht, sondern fußt maßgeblich auf genuin moraltheologischen oder im Rahmen der Moraltheologie entwickelten Konzepten einer möglichen Adiaphorie von Handlungen. Methodisch und ihrem Gegenstand nach entwirft diese Studie eine Herkunfts-, keine Vorgeschichte ästhetischen Denkens.

Details
Schlagworte

Titel: Adiaphorie und Kunst
Autoren/Herausgeber: Reimund B. Sdzuj
Aus der Reihe: Frühe Neuzeit

ISBN/EAN: 9783111839219

Seitenzahl: 362
Format: 23 x 15,5 cm
Produktform: Mixed Media
Gewicht: 750 g
Sprache: Deutsch
Bundle mit: 1 Hardcover/Gebunden und 1 E-Book

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht