Erweiterte
Suche ›

Agrarpolitik im 21. Jahrhundert

Wahrnehmungen, Konflikte, Verständigungsbedarf

Buch
14,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Peter H. Feindt
Agrarpolitik im 21. Jahrhundert - Konflikte, Wahrnehmungen und Verständigungsbedarf
Otto Deppmeyer
Konflikte, Wahrnehmungen und Verständigungsbedarf in der Agrarpolitik
Kommentar zu Peter H. Feindt
Wolfgang Reimer
Agrarpolitik im 21. Jahrhundert und das Konzept reflexiver Agrarpolitik
Kommentar zu Peter H. Feindt
Bettina Bock
Dutch agricultural politics - change in direction?
Carsten Daugbjerg
The Agricultural Policy Debate in Denmark
Alan Greer
Directions in UK agriculture and rural policy
Peter H. Feindt
Richtungsstreit - Zur Dynamik der GAP-Reformen 1980-2015
Udo Hemmerling
Die Dynamik der GAP-Reformen 1980-2015
Kommentar zu Peter H. Feindt
Bernd Voß
Richtungsstreit - Zur Dynamik der GAP-Reformen 1980-2015
Kommentar zu Peter H. Feindt
Karin Robinet
Richtungsstreit - Zur Dynamik der GAP-Reformen 1980-2015
Kommentar zu Peter H.Feindt
Peter H. Feindt/ Franziska Müller
Reagieren oder Gestalten? GAP-Reform und WTO-Verhandlungen
Rudolf Buntzel
Reagieren oder gestalten - GAP-Reform und WTO. Thesenpapier
Carsten Daugbjerg
Comments on "Reagieren oder Gestalten" by Peter H. Feindt and Franziska Mueller
Franz-Josef Feiter
Kommentar zum Workshop "GAP-Reform und WTO-Verhandlungen"
Wolfgang Arens
Pointierte Kommentierung der Diskussion
Peter Mehl
Zusammenfassung der Diskussion
Franziska Müller
Zwischen Teilhabe und Effizienz - Subsistenzwirtschaft in den Beitrittsländern
Günther Beger
Subsistenzlandwirtschaft in den Beitrittsländern - Wiederentdeckung der Kleinbauern? Kommentar zu Franziska Müller
Klaus Frohberg
Subsistenzwirtschaft in den Beitrittsländern:
Die Wiederentdeckung des Kleinbauern in der Agrarpolitik?
Kommentar zu Franziska Müller
Peter Weingarten
Subsistenzwirtschaft in den neuen EU-Mitgliedstaaten:
Die Wiederentdeckung des Kleinbauern in der Agrarpolitik?
Tanja Mölders
"Es wird eng!"
LandwirtInnen zwischen Aufbruch, Anpassung und Resignation
Erika Lenz
"Es wird eng".
Kommentar zum Referat von Tanja Mölders
Parto Teherani-Krönner
Subsistenzwirtschaft und Gender Budgeting im Agrarsektor
Mathilde Schmitt
Wandel als Normalität begreifen und gestalten
Ludger Schulze Pals
Pointierte Kommentierung der Diskussion
Hermann Schlagheck
Zusammenfassung der Diskussion
Sabine Weiland/ Tanja Mölders
Naturbilder - Von der Vorstellung zum Handeln
Lothar Hövelmann
Naturbilder - von der Vorstellung zum Handeln
Kommentar zu Sabine Weiland und Tanja Mölders
Tanja Dräger de Teran
Öffentliche Gelder für öffentliche Güter?
Was bedeutet dies für die Landwirtschaft?
Rainer Sodtke
Landnutzung, Umweltqualität und Einkommen - stimmt die Bilanz?
Methoden zur Bewertung von Förder-Szenarien am Beispiel einer Modellregion
Franz Jansen-Minßen
Landnutzung, Umweltqualität und Einkommen - stimmt die Bilanz?
Statement zur Diskussion
Felix Prinz zu Löwenstein
Landnutzung, Umweltqualität und Einkommen.
Ein Diskussionsbeitrag
Bernhard Osterburg
Landnutzung, Umweltqualität und Einkommen
Kommentierung der Ergebnisse des AgChange-Projekts
Florian Schöne
Landnutzung, Umweltqualität und Einkommen:
Multifunktionalität - was heißt das?
Andrea Knierim
Pointierte Kommentierung zur Arbeitsgruppe "Agrarpolitik und Landwirtschaft zwischen Natur und Gesellschaft"
Manuel Gottschick
Methoden der qualitativen und partizipativen Zukunftsforschung
Mareike Meyn
Methoden der qualitativen und partizipativen Zukunftsforschung. Kommentar zu Manuel Gottschick
Agrarpolitik im 21. Jahrhundert:
Konfliktreich und widersprüchlich, Expertensache oder verständigungsorientiert?
Podiumsdiskussion mit Friedrich-Otto Ripke, Wolfram Güthler, Rainer Gießübel, Franz-Josef Feiter und Peter H. Feindt; Moderation: Joachim Lange

Details
Schlagworte

Titel: Agrarpolitik im 21. Jahrhundert
Autoren/Herausgeber: Peter H Feindt, Joachim Lange (Hrsg.)
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783817230075

Seitenzahl: 330
Format: 20,5 x 14,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 461 g
Sprache: Englisch, Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht