Erweiterte
Suche ›

Al-Ibadiyya. A Bibliography

Second, revised and enlarged edition. Vol. 3: Secondary Literature

Olms, Georg,
Buch
48,00 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Für eine beträchtliche Zeit war der Ibadismus ein vernachlässigtes Forschungsobjekt, sowohl im Westen, als auch in der arabischen Welt und darüber hinaus. Seit ungefähr einem Jahrzehnt ändert sich dies jedoch schnell. Immer mehr Studenten, Forscher und Wissenschaftler schenken dem Ibadismus und seiner reichen Geschichte im Maghreb, Mashriq und in der Region des Indischen Ozeans, insbesondere bei Sansibar und Ostafrika, Beachtung. Internationale Konferenzen mit allen Aspekten der al-Ibadiyya, die nicht selten durch das omanische Ministerium für Stiftungen und religiöse Angelegenheiten angeregt werden, etablieren sich zu einem wiederkehrenden Phänomen. Die Ibaditen werden nicht länger mit den Kharijis und den negativen Konnotationen, die dieser Bewegung anhaften, gleichgesetzt. Weitere Studien könnten sogar zu dem Verständnis führen, dass al-Ibadiyya als die älteste aller islamischen Madhahib angesehen werden kann.
Die drei Bände Al-Ibadiyya, a Bibliography bieten ein komfortables Werkzeug im Studium des Ibadismus. Die ersten beiden Bände Ibadis of the Mashriq and Ibadis of the Maghrib, incl. Egypt, enthalten Werke von Ibadi Autoren, darunter druckfertige Werke sowie Manuskripte, die vor allem dem Ibadi Turath angehören. Neben Informationen zu den Autoren und ihren Werken finden sich sekundäre Quellen und Verweise auf verwandte Elemente in den beiden anderen Bänden; Details zu den Manuskripten werden nebst ihrer Standorte angegeben. Ein Namensindex erleichtert die Suche nach einem bestimmten Autor.
Dem dritten Band dieser Bibliographie, der Sekundärliteratur, sind nicht nur Veröffentlichungen zuzuordnen, die unmittelbar und ausschließlich auf Ibadismus -Bücher, Artikel, Dissertationen und noch nicht veröffentlichte Vorträge zurückzuführen sind, es werden auch Titel berücksichtigt, die oft über indirekten Zusammenhang zum Ibadismus verfügen, wie beispielsweise Ibadi-bezogene Themen zu Djerba, dem Jabal Nafusa, Mizab, der modernen Geschichte des Oman, Sansibar usw. Diese werden noch ergänzt um zahlreiche Querverweise und verwandte Elemente innerhalb dieses Bandes wie auch der beiden anderen Bände. Ausgewählte Sachregister am Ende erleichtern die gezielte Suche.
Die drei Bände dieser zweiten, überarbeiteten und erweiterten Auflage der Al-Ibadiyya Bibliographie sind das Ergebnis von Reisen nach Mizab, Djerba, Tripolitanien sowie Kairo in den frühen 1970er Jahren, auch kommen neuere Abschnitte, basierend auf der Arbeit von insgesamt sechs Monaten in den verschiedenen gut ausgestatteten Bibliotheken des Sultanats Oman, sowie dem Studium möglichst vieler Publikationen über den Ibadismus und nicht zuletzt der ausgiebigen Recherche im Internet hinzu.
Al-Ibadiyya, a Bibliography sollte daher eher als ein Handbuch über den Ibadismus betrachtet werden, denn als eine bloße Bibliographie. Studienanfänger sowie erfahrene Forscher werden in diesen Bänden ein unverzichtbares Instrument für ihre Studien finden.****************For a considerable time Ibadism has been a neglected field of studies, in the West as well as in the Arab world and beyond. Since a decennium or so this is changing fast. More and more students, researchers and scholars are paying attention to Ibadism and its rich history in the Maghrib, in the Mashriq and in the region of the Indian Ocean, especially Zanzibar and East Africa. International conferences on all kinds of aspects of al-Ibadiyya, more often than not stimulated by the Omani Ministry of Awqaf and Religious Affairs, are becoming a recurring phenomenon. No longer the Ibadis are simply equated with the Kharijis and the negative connotation attached to that movement. Further studying might very well even lead to the understanding that al-Ibadiyya is the oldest of all Islamic Madhahib.

The three volumes of Al-Ibadiyya, a Bibliography offer a comfortable tool in studying Ibadism. The first two volumes, Ibadis of the Mashriq and Ibadis of the Maghrib, incl. Egypt, contain works by Ibadi authors, printed works and manuscripts, mostly works which can be considered to belong to the Ibadi Turath. Information is given on the authors and on their works, with secondary sources and references to related items in the other two volumes; of manuscripts details are given as well as their locations. An index of names facilitates finding a particular author.

As for the third volume of this bibliography, Secondary Literature, it does not only contain publications directly and strictly related to Ibadism -books, articles, dissertations, not yet published conference lectures, but also titles often not directly related to Ibadi works or Ibadi subjects, such as books and articles on Jerba, the Jabal Nafusa, Mizab, the modern history of Oman, Zanzibar etc., with as much cross-references as possible to related items within this volume and in the other two volumes. Selected subject indexes at the end facilitate searching.

The three volumes of this second, revised and enlarged edition of Al-Ibadiyya, a Bibliography are the results of visits to Mizab, Jerba, Tripolitania and Cairo in the early 1970s, more recent work of, in all, six months in several rich libraries in the Sultanate of Oman, as well as the studying of as much as possible publications on Ibadism, and searching on the world wide web.

Al-Ibadiyya, a Bibliography is to be considered a handbook on Ibadism rather than a mere bibliography. Beginning students of Ibadism as well as seasoned researchers will find this work an indispensable instrument for their studies.

Details
Schlagworte

Titel: Al-Ibadiyya. A Bibliography
Autoren/Herausgeber: Martin H. Custers
Ausgabe: 1., 2016

ISBN/EAN: 9783487153575

Seitenzahl: 744
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 1,558 g
Sprache: Englisch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht