Erweiterte
Suche ›

Als der Krieg den Fußball fraß

Die Geschichte der Gauliga Baden 1933 – 1945

Buch
39,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Sie war zwischen 1933 und 1945 die Eliteklasse im Deutschen Reich. Die Rede ist von der Fußball-Gauliga – der höchsten Spielklasse, die es damals gab. Eine dieser Gauligen war die Gauliga Baden. Mit dem Spiel FC Phönix Karlsruhe gegen den SV Waldhof wurde am 9. September 1933 das neue Fußball-Zeitalter im Gau
XIV eingeläutet. Bis zum 14. Ja­nuar 1945 sahen rund 2,5 Millionen Zuschauer etwas mehr als 1000 Gauligaspiele, in denen rund 4000 Treffer erzielt wurden.
Neben den mehrmaligen Titelträgern SV Waldhof und VfR Mannheim zählten der VfL Neckarau, der 1. FC Pforzheim und der Freiburger FC sowie die Clubs aus der
„Residenz“ – der VfB Mühlburg, der FC Phönix Karlsruhe und der Karlsruher FV – zum badischen Fußball-Establishment.
In diesem Buch wird die Geschichte der Gauliga Baden lebendig. Es erzählt von Spielern, Trainern und Schiedsrichtern, die damals auf den Sportplätzen zu
Gange waren und Woche für Woche im Fokus der Printmedien standen. Neben 12 Hauptkapiteln, welche jeweils eine komplette Statistik der einzelnen Spiele
beinhalten, findet sich ein großes Spieler-ABC mit (fast) allen Spielern, die in der badischen Gauliga zum Einsatz gekommen sind – ob Stammspieler oder
Gastspieler. Für jeden Verein wurde eine Vereinsstatistik erarbeitet, welche die Einsätze und Tore der Spieler aufzeigt. Abgerundet wird das Ganze mit einem
Kapitel über die Gausportführung, deren handelnde Personen sich nach dem Krieg in einem Entnazifizierungsverfahren verantworten mussten.

Details
Schlagworte

Titel: Als der Krieg den Fußball fraß
Autoren/Herausgeber: Andreas Ebner

ISBN/EAN: 9783897358799

Seitenzahl: 512
Format: 22 x 24 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 2,000 g
Sprache: Deutsch
Beilagen: 1 CD-ROM

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht