Erweiterte
Suche ›

Als der Winter kam

Brendle, Christine,
E-Book ( EPUB mit Soft DRM )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Als der Winter kam
von Christine Brendle
Karen verläßt Boston, wo sie mit ihrem Partner Dan, einem erfolgreichen Architekten, lebt. Seit sie ihren Beruf als Reisejournalistin zwei Jahre davor aufgegeben hat, um ganz bei Don zu leben, ist sie unglücklich. Unter dem Vorwand, endlich ihren lange geplanten Roman zu schreiben, fähr sie nun, Ende August, in ein kleines Holzhaus an der Küste von Maine. Sie hofft, dort auch ihre Gefühle klären zu können. Sie lebt sich schnell ein und kommt auch mit ihrer Geschichte bald gut voran. Ein verlängertes Wochenende in Boston wirft sie wieder zurück. Karen wird immer bewusster, sie wird nie mehr ganz zu Don zurückkehren können, hat jedoch nicht den Mut ihm das zu sagen.
Auf schöne Spätsommertage folgt der Indian Summer mit seiner Farbenpracht, doch bald kündigen heftige Stürme den Winter an. Karen wird bald nicht mehr regelmäßig nach Bath fahren können, wo sie einkauft und Grace trifft, die Wirtin des Intown Pub, mit der sie sich angefreundet hat. Sie war längst auch ihre Verbindung zur Welt geworden. Nun begann die Zeit der Einsamkeit. Doch nicht nur diese. Auf einmal geschehen seltsame Dinge, in und um ihr Haus. Stimmen, Geräusche, Gegenstände verlassen ihren Platz. bald üben auch ihre Romanfiguren eine seltsame Macht auf sie aus. Verliert Karen die Kontrolle über das Geschehen, sind ihre Wahrnehmungen real oder nur Einbildungen ihrer überhitzten Fantasie? Ein Alptraum beginnt.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Als der Winter kam
Autoren/Herausgeber: Christine Brendle
Ausgabe: Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783981249736

Seitenzahl: 133
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Als der Winter kam
von Christine Brendle
Karen verläßt Boston, wo sie mit ihrem Partner Dan, einem erfolgreichen Architekten, lebt. Seit sie ihren Beruf als Reisejournalistin zwei Jahre davor aufgegeben hat, um ganz bei Don zu leben, ist sie unglücklich. Unter dem Vorwand, endlich ihren lange geplanten Roman zu schreiben, fähr sie nun, Ende August, in ein kleines Holzhaus an der Küste von Maine. Sie hofft, dort auch ihre Gefühle klären zu können. Sie lebt sich schnell ein und kommt auch mit ihrer Geschichte bald gut voran. Ein verlängertes Wochenende in Boston wirft sie wieder zurück. Karen wird immer bewusster, sie wird nie mehr ganz zu Don zurückkehren können, hat jedoch nicht den Mut ihm das zu sagen.
Auf schöne Spätsommertage folgt der Indian Summer mit seiner Farbenpracht, doch bald kündigen heftige Stürme den Winter an. Karen wird bald nicht mehr regelmäßig nach Bath fahren können, wo sie einkauft und Grace trifft, die Wirtin des Intown Pub, mit der sie sich angefreundet hat. Sie war längst auch ihre Verbindung zur Welt geworden. Nun begann die Zeit der Einsamkeit. Doch nicht nur diese. Auf einmal geschehen seltsame Dinge, in und um ihr Haus. Stimmen, Geräusche, Gegenstände verlassen ihren Platz. bald üben auch ihre Romanfiguren eine seltsame Macht auf sie aus. Verliert Karen die Kontrolle über das Geschehen, sind ihre Wahrnehmungen real oder nur Einbildungen ihrer überhitzten Fantasie? Ein Alptraum beginnt.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht