Erweiterte
Suche ›

Anmerkungen zum Grundgesetz

Merlin,
Buch
14,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Vor genau 60 Jahren, am 23. Mai 1949, trat das deutsche Grundgesetz in den westlichen Bundesländern in Kraft. Es war nicht als dauerhafte Verfassung gedacht und auch absichtlich nicht so bezeichnet, denn der Parlamentarische Rat ging davon aus, dass die Sowjetische Besatzungszone bald wieder mit den anderen Besatzungszonen vereinigt würde.
Erst nach der deutschen Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 wurde das Grundgesetz zur Verfassung des gesamten Deutschen Volkes.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Anmerkungen zum Grundgesetz
Autoren/Herausgeber: Horst Janssen
Ausgabe: 5., Aufl.

ISBN/EAN: 9783875361490

Seitenzahl: 72
Format: 23,1 x 16,4 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Horst Janssen wurde am 14.11.1929 in Hamburg geboren und wuchs in Oldenburg auf. Schon während seiner Schulzeit offenbarte sich seine außerordentliche Begabung als Zeichner. Bei Kriegsende, nach dem Tode von Mutter und Großeltern, nahm seine Tante den 16-jährigen Janssen zu sich nach Hamburg. Sie unterstützte seine künstlerische Ausbildung an der Landeskunstschule, wo Alfred Mahlau ihn als Meisterschüler annahm und förderte.
Horst Janssen starb am 31. August 1995. Er ist in Oldenburg auf dem Gertruden-Kirchhof beigesetzt. Die Stadt Oldenburg hat dem Künstler posthum ein Museum eingerichtet, das laufend wechselnde Ausstellungen zum Werk von Horst Janssen zeigt.

Was Gesetze sein sollen, wie sie missbraucht werden und einige Worte über diejenigen, die Gesetze erlassen und handhaben, das formuliert Horst Janssen mit Treffsicherheit und grimmigem Witz. Sprachkraft und Bildhaftigkeit der Argumentation erweisen aufs Neue das weit über den Bereich der bildenden Kunst hinausgreifende Genie des Autors.
Die Originalzeichnungen zum Grundgesetz blieben auf Janssens ausdrücklichen Wunsch als geschlossener Zyklus bewahrt und befinden sich heute im Bestand des Horst-Janssen-Museums in Oldenburg. In der ständigen Ausstellung des Museums sind immer Teile des Zyklus zu sehen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht