Erweiterte
Suche ›

Antiziganismus und Sozialarbeit

Elemente einer wissenschaftlichen Grundlegung, gezeigt an Beispielen aus Europa mit dem Schwerpunkt Rumänien

Frank & Timme,
Buch
39,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Angst vor der Massenimmigration von Roma im Zuge der EU-Osterweiterung lässt in ganz Europa latente antiziganistische Einstellungen und Politik wieder aufleben. In dieser Arbeit werden typische Elemente des historischen und aktuellen Antiziganismus herausgearbeitet. Dafür wird ein sozialarbeitswissenschaftlicher Zugang gewählt, der die sozialen Probleme der Roma aus der Perspektive der diskriminierten Betroffenen versteht. Die systemische Analyse zeigt die gesellschaftliche Ausgrenzung, die von der Vernichtung im Nationalsozialismus und in Pogromen der Gegenwart über die Vertreibung und Abschiebung bis zur Zwangsassimilation reicht. Erst in Ansätzen ist eine Integration erkennbar. Dieses Buch plädiert für ein induktives Vorgehen, das in der Sozialarbeit gemeinsam mit den betroffenen Roma Handlungs- und Entwicklungsmöglichkeiten ergreift und Initiativen für eine Selbstorganisation im Sinne des „Empowerments“ setzt.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Antiziganismus und Sozialarbeit
Autoren/Herausgeber: Gernot Haupt
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783865960764

Seitenzahl: 344
Format: 21 x 14,8 cm
Sprache: Deutsch

Gernot Haupt, Jg. 1955, studierte in Innsbruck, Wien, Paris und Klagenfurt Germanistik und Theologie (Mag. theol.), Politikwissenschaft (Master of Advanced Studies) und interkulturelle Pädagogik (Dr. phil.). Er ist Redaktionsmitglied der Zeitschrift „Sozialarbeit in Kärnten“ und betreut über das „Institut für Sozialarbeit“ seit vielen Jahren ein Roma-Projekt in Rumänien.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht