Erweiterte
Suche ›

Anton Ludwig Sombart (1816-1898)

Erinnerungen eines Modernisierers in Politik und Agrarwirtschaft. 2 Bde.

von
Olms, Georg,
Buch
54,00 € Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Lebenserinnerungen von Anton Ludwig Sombart (1816–1898) werden hiermit erstmals ediert. Diktiert hat er diese Erinnerungen in den Jahren 1880 bis 1892 – eine Rückschau auf ein bewegtes und aktives Leben als Landmesser, mehrfacher Zuckerfabrikbesitzer, Gutsherr und Parlamentarier.
Mit der Form der zweibändigen Edition der Erinnerungen und der Selbstzeugnisse erschließt sich die Persönlichkeit eines Wirtschaftsfachmanns und Parlamentariers; sie gibt aber auch eine Innenansicht einer bedeutenden Persönlichkeit der national-liberalen Partei. Die ausführlich wiedergegebenen Texte der Landtags- sowie Reichstagsreden und -anträge, seine Zeitungsaufsätze und Denkschriften bieten einen vergleichenden Blick auf die späteren resümierenden Erinnerungen. Die Einordnung in einen entsprechenden zeitlichen, historischen und sachlichen Kontext wird durch ein ausführliches Personen- und Sachregister erleichtert. Dieses bietet umfangreiche Informationen zum personalen Umfeld Sombarts in Partei und Wirtschaft sowie Erläuterungen zu Sachbereichen seiner Zeit.
Sombart lebte und wirkte viele Jahrzehnte in der damaligen Provinz Sachsen, dem heutigen Sachsen-Anhalt. Die mitteldeutsche Region vertrat er für viele Legislaturperioden im Preußischen Landtag und im Deutschen Reichstag wirkungsvoll.
Die Edition vermittelt eine anschauliche Vorstellung von der sich formierenden politischen Elite, die im Ringen mit der charismatischen Herrschaft Bismarcks eine parlamentarische Mitgestaltung einer zukünftigen konstitutionellen politischen Wirklichkeit zum Ziel hatte.

Details
Schlagworte

Titel: Anton Ludwig Sombart (1816-1898)
Autoren/Herausgeber: Eberhard Mertens (Hrsg.)
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783487139791

Seitenzahl: 353
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 1,070 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht