Erweiterte
Suche ›

Arbeitsmarkt und Behinderung. Neue Anforderungen an die Soziale Arbeit?

Olms, Georg,
Buch
22,80 € Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Soziale Arbeit findet unter zunehmend erschwerten ökonomischen Bedingungen statt. Der Berufsalltag von Sozialarbeitern und Sozialpädagogen in der beruflichen Rehabilitation steht unter nachhaltigem Einfluss beispielsweise der Ausweitung des Niedriglohnsektors, der Prekarisierung der Arbeitsplätze und der hohen Arbeitslosenzahl von Schwerbehinderten. Der wachsende Wettbewerb unter den Trägern, die Kürzungen im Gesundheitswesen und die Finanzierungsmöglichkeit des Persönlichen Budgets verschärfen die Situation und treiben den Ambulantisierungsprozess von Unterstützungsstrukturen voran.
In der Berufspraxis wird häufig zwischen Sozialer Arbeit in Werkstätten für behinderte Menschen und Sozialer Arbeit in Integrationsprojekten, Integrationsfachdiensten und Assistenzdiensten unterschieden. Die vorliegende Studie weist jedoch nach, dass gleiche Anforderungen an Soziale Arbeit gestellt werden, unabhängig in welchen Strukturen und unter welchen Rahmenbedingungen sie stattfindet. Um behinderten Menschen ein selbstbestimmtes Arbeitsleben zu ermöglichen, sind Sozialarbeiter und Sozialpädagogen mehr denn je dazu aufgefordert, Rahmenbedingungen einzuschätzen und unter diesen das eigene Handeln zu reflektieren. Entsprechend muss es heute Ziel von Sozialer Arbeit insgesamt sein, sich zu professionalisieren und das eigene Wissen fallweise anzuwenden, ohne ökonomische Zwänge oder klassische Handlungsmöglichkeiten außer Acht zu lassen.
Social work is being carried out under increasingly difficult economic conditions. The everyday work of social workers and educators in the field of professional rehabilitation is strongly affected by factors such as the growth of the low-pay sector, the increased precariousness of employment and the high unemployment figures among severely disabled people. Greater competition among support organisations, cutbacks in the health service, and funding possibilities from devolved budgets all aggravate the situation and are driving a gradual outsourcing of support structures.
Professional practice often differentiates between social work in workshops for the disabled and social work in integration projects, integration services and assistance services. However, this study suggests that the same challenges to social work exist wherever it is carried out, regardless of structures and conditions. In order to give disabled people the chance of a self-determined career, social workers and educators are more than ever required to assess the determining factors in a case and to consider their own actions accordingly. Equally it must be the goal of all social work today to become more professional and to apply specialist knowledge on a case-by-case basis, while not losing sight of economic pressures and classical courses of action.

Details
Schlagworte

Titel: Arbeitsmarkt und Behinderung. Neue Anforderungen an die Soziale Arbeit?
Autoren/Herausgeber: Alexandra Kühn, Maike Rüter
Aus der Reihe: Hildesheimer Schriften zur Sozialpädagogik und Sozialarbeit
Ausgabe: 1., 2008

ISBN/EAN: 9783487138787
Originalsprache: Deutsch

Seitenzahl: 178
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 310 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht