Erweiterte
Suche ›

Asymmetrisch verflochten?

Neue Forschungen zur gesamtdeutschen Nachkriegsgeschichte

von
Links, Ch,
Buch
30,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Wie kann man die Geschichte der Bundesrepublik und der DDR gemeinsam betrachten, ohne die Unterschiede zwischen beiden Gesellschaften außer Acht zu lassen? Über eine solche 'integrative deutsche Nachkriegsgeschichte' wird rege debattiert. Besondere Beachtung hat dabei der von Christoph Kleßmann geprägte Ansatz der 'asymmetrisch verflochtenen Parallelgeschichte' gefunden. Der vorliegende Band versammelt aktuelle Forschungsarbeiten, die die Grenzen und Möglichkeiten des Ansatzes hinterfragen. Dabei werden gezielt einzelne Aspekte der Verflochtenheit zwischen beiden deutschen Staaten untersucht, so zum Beispiel die Erinnerungspolitik, Kultur- und Filmpolitik, der Umgang mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, erzwungene Wanderungen von Ost nach West und die Suizidprävention.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Asymmetrisch verflochten?
Autoren/Herausgeber: Detlev Brunner, Udo Grashoff, Andreas Kötzing (Hrsg.)
Ausgabe: 1. Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783861537489

Seitenzahl: 240
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 320 g
Sprache: Deutsch

Detlev Brunner: Jahrgang 1959, seit 2010 Vertretung des Lehrstuhls für Neuere und Zeitgeschichte am Historischen Seminar der Universität Leipzig. Udo Grashoff: Jahrgang 1966, derzeit wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere und Zeitgeschichte der Universität Leipzig. Andreas Kötzing: Jahrgang 1978, seit 2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hannah-Arendt-Institut in Dresden.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht