Erweiterte
Suche ›

Auf dem Sprung zum bewegten Bild. Narration, Serie und (proto-)filmische Apparate

Buch
24,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Seit dem pictorial turn werden Bilder zwar zunehmend interdisziplinär betrachtet, geblieben ist jedoch der Fokus auf das statische Bild und dessen Abgrenzung von dynamischen Erscheinungen wie Film oder Computerspiel. Dass die Bilder nicht plötzlich dynamisch wurden, dass es dazu vielmehr einer komplexen medialen Evolution bedurfte, findet dabei zumeist keine Berücksichtigung.Der vorliegende Band spürt dagegen dieser facettenreichen Dynamisierung nach, indem er sich den Wechselwirkungen von Narration, Serie und (proto-)filmischen Apparaten widmet. Zu den Phänomenen auf dem Sprung zum bewegten Bild, die dafür analysiert werden, zählen das Altarbild, die Chronofotografie und die Animation durch die Rezipienten ebenso wie der Comic, philosophical toys wie die Laterna magica oder jene Bildgrammatik, die aus dem rein technischen movie erst das uns geläufige Bewegungsbild macht.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Auf dem Sprung zum bewegten Bild. Narration, Serie und (proto-)filmische Apparate
Autoren/Herausgeber: Lars Christian Grabbe, Dimitri Liebsch, Patrick Rupert-Kruse (Hrsg.)
Ausgabe: Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783869620787

Seitenzahl: 160
Format: 21,3 x 14,2 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 216 g
Sprache: Deutsch

Lars Christian Grabbe, Dr. phil., ist seit 2010 Lehrbeauftragter für Theorie und Geschichte symbolischer Formen an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel.
Dimitri Liebsch, Dr., ist Lehrbeauftragter an der Ruhr-Universität Bochum. Seit 2009 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am "Zentrum für Wissenschaftstheorie" an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
Patrick Rupert-Kruse, Dr. phil., ist seit 2010 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Fachbereich Medien, Institut für Immersive Medien, an der Fachhochschule Kiel.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht