Erweiterte
Suche ›

Autor und Werk - eine prägende Beziehung?

Die urheberrechtliche Prägetheorie im Spiegel der Literaturwissenschaft

Mohr Siebeck,
Buch
54,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Das Werk als Spiegelbild der Persönlichkeit des Autors - der Gedanke der 'Prägetheorie' wird in der Urheberrechtswissenschaft für die Legitimation urheberrechtlichen Schutzes und die Bestimmung des Werkbegriffs gerne bemüht. Malek Barudi zeichnet die Ursprünge dieser Theorie nach und verknüpft sie mit literaturwissenschaftlichen Positionen zum kreativen Schaffen. Dabei werden Parallelen zwischen der Entstehung des Urheberrechts und des Geniegedankens in der Literatur offenbart. Anhand gegensätzlicher literaturwissenschaftlicher Ansichten zur Bedeutung des Autors für das Werk erläutert Malek Barudi die Grenzen der Prägetheorie. Auf dieser Grundlage widmet er sich den Konsequenzen einer 'entromantisierten' Vorstellung des Urheberrechts und gibt Anregungen für eine Aktualisierung des Werkbegriffs.

Details
Schlagworte

Titel: Autor und Werk - eine prägende Beziehung?
Autoren/Herausgeber: Malek Barudi
Aus der Reihe: Geistiges Eigentum und Wettbewerbsrecht
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783161525216

Seitenzahl: 219
Format: 23,1 x 15,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 365 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht