Erweiterte
Suche ›

Kurzbeschreibung

Wer ist dieser Bahnhofsjunge, der bis zuletzt namenlos bleibt? Ist er eine fiktive Person oder ist er, wie man mutmaßen möch-te, der Autor selbst, von dem aus seinen Lebenserinnerungen bekannt ist, dass er dem Reisen und den Abenteuern zugetan ist? Wie dem auch sei. In dieser Erzählung, die beinahe voll-ständig ohne Dialoge auskommt, geht es um die große, lebens-lange Liebe eines Menschen zur Eisenbahn. Ganz besonders faszinieren den anonymen Protagonisten bis ins hohe Alter die Bahnhöfe, deren Atmosphären sich mit der Zeit wandeln. Im-mer wieder stellt der Vielreisende Vergleiche zwischen den Völkern an, die er - wie seltsam berührend - an den Bahnhöfen abliest. Er bewertet und beurteilt, sehnt sich nach der Vergan-genheit, um im nächsten Moment den Komfort der Gegenwart zu loben. Es ist ein stetiges, ruheloses Abwägen zwischen den Zeiten, die den Bahnhofsjungen als roten Faden beherbergen.

Details
Autor

Titel: Bahnhofsjunge
Autoren/Herausgeber: Paul Czervan
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783734774041

Seitenzahl: 76
Format: 19 x 12 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 170 g
Sprache: Deutsch

Paul Czervan:
Paul Czervan ist Jahrgang 1931 und lebt mit seiner rumänischen Frau in der Nähe von Heinsberg. Die Liebe zum Schreiben hat er im reifen Alter von 80 Jahren entdeckt.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht