Erweiterte
Suche ›

Baukultur in Zürich Band 4 - Albisrieden, Altstetten, Wiedikon

von
Buch
38,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Der Stadtrat beauftragte 1983 die Denkmalpflege, sämtliche Gebäude Zürichs zu werten und zu vergleichen. Aufgrund dieser Arbeit legte er 1986 das 'Inventar der kunst- und kulturhistorischen Schutzobjekte' fest. Dieses Inventar ist zwar auf den Ämtern einzusehen, die Stadt hat es aber bisher nie veröffentlicht. Jetzt aber publiziert die Stadt die bedeutenden Werke der Zürcher Baukultur in einem mehrbändigen Architekturführer. Band 4 führt durch die Quartiere Wiedikon, Albisrieden und Altstetten. Der Architekturführer zeigt im ersten Teil auf, wie aus den Dörfern Wiedikon, Albisrieden und Altstetten Zürcher Stadtteile wurden. In Wiedikon begann diese Entwicklung mit der Industrialisierung. Hier setzte sich die klassische Blockrandbauweise fort, die auch das Quartier Aussersihl prägt. Die weiter abseits gelegenen Bauerndörfer Altstetten und Albisrieden blieben bis ins späte 19. Jahrhundert von der städtischen Bebauung unberührt. Altstetten wuchs mit der Eröffnung der Bahnlinie Zürich-Baden bahn- und stadtwärts. In Albisrieden entstanden die ersten Industrie- und Infrastrukturbauten zu Beginn des 20. Jahrhunderts an der Gemeindegrenze zu Altstetten nahe beim Bahnanschluss.

Details
Schlagworte

Titel: Baukultur in Zürich Band 4 - Albisrieden, Altstetten, Wiedikon
Ausgabe: 2., Aufl.

ISBN/EAN: 9783038235828

Seitenzahl: 150
Format: 27 x 16 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 610 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht