Erweiterte
Suche ›

Bausteine zur Überwindung der Spaltung von Natur- und Geisteswissenschaften

Grundlagen der transdisziplinären Forschung. Ein universelles operationales Kategoriensystem für natürliche und kulturelle Phänomene

Utz, Herbert,
Buch
32,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Dieses Buch spannt den Bogen von Parmenides, Heraklit, Aristoteles über Augustinus, Frege, Russel und Heisenberg bis zur Superstring-Theorie der modernen Physik. Helga Haase versucht, die angeblich unlösbaren philosophischen Probleme der Freiheit, des menschlichen Glücks und des Problems der Letzt- bzw. Ersten Gründe auf einer gemeinsamen, neu definierten logischen Grundlage einer Lösung zuzuführen.
Die Autorin deckt einerseits Schwachstellen früherer Theorien wie in der Modallogik und in der Theorie des Punktes auf, andererseits nimmt sie bereits bekannte und ignorierte Schwachstellen wie den Zirkel in der Wahrscheinlichkeitstheorie, den Widerspruch und Zirkel in den Zeittheorien, die Definition der Einheit und des Punktes in den Theorien der Zeit und des Kontinuums ernst und gelangt zu erstaunlich einfachen Lösungen.
Mit ihren Bausteinen zur Überwindung der Spaltung von Natur- und Geisteswissenschaften liefert Helga Haase Antworten auf diese und ähnliche Fragen. Sachlich, wissenschaftlich und verständlich entwickelt die Autorin ein für beide Bereiche geeignetes, neuartiges Kategoriensystem, um die durch Descartes entstandene, uralte Problematik zu lösen: Die Polarisierung der Forschung in Geistes- und Naturwissenschaften.
»Es wäre wünschenswert, wenn die wertvollen neuen Ideen […] Beachtung, kritische Resonanz und ein fruchtbares Diskussionsforum finden würden.« (Kurt Wuchterl)

Details
Schlagworte

Titel: Bausteine zur Überwindung der Spaltung von Natur- und Geisteswissenschaften
Autoren/Herausgeber: Helga Haase
Aus der Reihe: Literareon

ISBN/EAN: 9783831616879

Seitenzahl: 194
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 501 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht