Erweiterte
Suche ›

Begabtenförderung in der Realschule Plus

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Begabtenpädagogik, Note: 1,7, Universität Koblenz-Landau, Sprache: Deutsch, Abstract: [.] Die folgenden Kapitel sind rund um das Thema „Begabtenförderung in der Realschule Plus“ aufgebaut und befassen sich hauptsächlich mit dem Phänomen Hochbegabung. Es soll herausgearbeitet werden,.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Begabtenförderung in der Realschule Plus
Autoren/Herausgeber: Antonia Bruhn
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783656604181

Seitenzahl: 60
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Begabtenpädagogik, Note: 1,7, Universität Koblenz-Landau, Sprache: Deutsch, Abstract: [.] Die folgenden Kapitel sind rund um das Thema „Begabtenförderung in der Realschule Plus“ aufgebaut und befassen sich hauptsächlich mit dem Phänomen Hochbegabung. Es soll herausgearbeitet werden, welche Schwierigkeiten und Probleme rund um das Thema Hochbegabung/ Begabung auftreten können und wie man diese zu lösen versucht.
Durch mein Studium konnte ich mich schon öfter mit Hochbegabung und den damit verbundenen Vor- und Nachteilen beschäftigen. Zudem hospitierte ich während meines Praktikums in der Grundschule in einer 3. Klasse, in der ein Junge war, bei dem eine Hochbegabung vermutet wurde. Bei Gesprächen mit der Klassenlehrerin erklärte sie mir, dass der Junge der leistungsstärkste Schüler in seiner Klasse ist und auch sehr schnell arbeitet. Da er mit den Aufgaben zumeist als Erster fertig wäre, müsse sie ihn sehr oft zurückhalten, damit auch alle anderen Kinder die Möglichkeit haben, diese ordnungsgemäß zu beenden. Nach ein paar Wochen arbeitete der erwähnte Schüler immer weniger mit, was zu einer erheblichen Verschlechterung seiner Leistungen führte.
Durch diese Erfahrung und den Seminaren an der Universität ist mir bewusst geworden, dass auch ich später mit hochbegabten Kindern zu tun haben könnte. Es stellt sich für mich die Frage, welche Möglichkeiten mir als Lehrkraft zur Verfügung stehen diese Kinder maximal zu fordern und zu fördern, damit ihr besonderes Potential nicht untergeht. Dies war der Grund, der mich zum Schreiben der vorliegenden Bachelorarbeit gebracht hat. [.]

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht