Erweiterte
Suche ›

Beliebigkeit der Auslegung

Books on Demand,
Buch
4,99 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Dieser 6. Band behandelt anhand vieler Beispiele die Beliebigkeit der Auslegung von Situationen und Verhalten der Beteiligten durch Gutachter und Richter gegen das Wohl des Kindes.
Die Gleichbehandlung der Väter und das Wohl von Kindern wird entgegen den gesetzlichen Regelungen von Richtern, Anwälten, Gutachtern, Psychologen und Jugendämtern nicht ernst genommen und nicht umgesetzt.
Die Buchreihe ist als Hilferuf eines betroffenen Kindes zu verstehen.
Der Umgang mit dem Kind wird in Tagebuchform geschildert, ergänzt durch Kapitel mit grundsätzlichen Diskussionen und Analysen.
Es wird aufgezeigt, wie nach der Trennung der Eltern zwar alle Beteiligten das „Wohl des Kindes“ als zentrales Anliegen immer wieder betonen, es aber nicht wirklich betrachten und verfolgen.
In diesem wie in vielen ähnlichen Fällen wird die besondere Situation, die für einen Vater als wichtigste Bezugsperson des Kindes spricht, gar nicht betrachtet, es wird standardmäßig nur für die Mutter entschieden, der Vater wird als Störfaktor behandelt.
Die Bände 1-6 dieser Reihe sind Textausgliederungen des Buches „Neiiiin nicht zu Mama - Kinder haben keine Rechte und Väter keine Chance“.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Beliebigkeit der Auslegung
Autoren/Herausgeber: Martin Orack
Aus der Reihe: Neiiiin nicht zu Mama
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783738615258

Seitenzahl: 48
Format: 21 x 14,8 cm
Gewicht: 83 g
Sprache: Deutsch

Martin Orack:
Der Autor ist Naturwissenschaftler, in Hamburg geboren und aufgewachsen, und lebt in Süddeutschland.
Er hat mehrere Kinder und Enkelkinder und hat den Sorgerechtsstreit in der Familie eines guten Bekannten zum Anlass für diese Buchreihe genommen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht