Erweiterte
Suche ›

Berufspädagogische und juristische Aspekte zur beruflichen Bildung und Tätigkeit von Rettungsassistent und Rettungssanitäter

Eine Untersuchung anlässlich der Diskussion um die Notwendigkeit einer Novellierung des RettAssG von 1989

Buch
75,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Diese Dissertation ist eine Forschungsarbeit zum Berufsbildungsrecht mit interdisziplinärem Ansatz. Nach einer Einführung in das Problemfeld wird untersucht, welche Staatspflichten bezüglich der Gewährleistung der medizinischen Versorgung der Bevölkerung sich aus dem Staatsrecht ergeben. Zum Ist-Stand der beruflichen Bildung und Tätigkeit des Rettungsfachpersonals wurde eine Analyse durchgeführt, um Schwächen und Defizite aufzudecken. Die de lege lata wird bezüglich der Möglichkeiten und Grenzen einer selbstständigen Erstversorgung von Notfall- und Akutpatienten durch das Rettungsfachpersonal untersucht. Auf der Basis einer empirischen Untersuchung zum Anforderungs- und Qualifikationsprofil werden Überlegungen zum Soll-Stand angestellt und Vorschläge zur de lege ferenda gemacht.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Berufspädagogische und juristische Aspekte zur beruflichen Bildung und Tätigkeit von Rettungsassistent und Rettungssanitäter
Autoren/Herausgeber: Gerhard Nadler
Aus der Reihe: Europäische Hochschulschriften - Reihe II
Ausgabe: Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783631522622

Seitenzahl: 272
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 500 g
Sprache: Deutsch

Der Autor: Gerhard Nadler absolvierte zunächst das klassische rechtswissenschaftliche Studium, anschließend studierte er Erziehungswissenschaft – mit Schwerpunkt Berufspädagogik – und Sozialwissenschaften. Seit Mitte der neunziger Jahre ist er mit Organisations- und Rechtsfragen im Rettungswesen sowie mit Fragen der beruflichen Bildung im Rettungswesen befasst. Von 2000 bis einschließlich 2003 wissenschaftliches Forschungsprojekt zur beruflichen Bildung im Rettungsdient. Die Promotion erfolgte 2003.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht