Erweiterte
Suche ›

Beschreibend wahrnehmen – wahrnehmend beschreiben

Sprachliche und ästhetische Aspekte kognitiver Prozesse

Buch
29,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Was wäre Schauen ohne Denken. Der vorliegende Band folgt diesem Goetheschen Diktum und widmet sich dem Zusammenhang von Wahrnehmen und Beschreiben. In seiner interdisziplinären Anlage versammelt er Beiträge aus Philosophie, Sprachwissenschaft, Didaktik, Literatur- und Musikwissenschaft. Beschreiben – als eine oft zu selbstverständlich betrachtete und gerade deshalb vernachlässigte Textsorte – erweist sich unter verschiedenen Perspektiven als eine Weise der Wahrnehmung von ‚Welt’, in der sich das Subjekt mit seinen kognitiven und ästhetischen Fähigkeiten spiegelt (und – vielleicht entgegen dem Zeitgeist – wiederzufinden vermag). Verdeutlicht wird das Wechselverhältnis von Anschauung und Darstellung anhand von Beispielen aus der Alltagskommunikation, der Literatur, der bildenden Kunst, der Musik und dem Film.

Details
Autor

Titel: Beschreibend wahrnehmen – wahrnehmend beschreiben
Autoren/Herausgeber: Peter Klotz, Christine Lubkoll (Hrsg.)
Aus der Reihe: Rombach Litterae
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783793094173

Seitenzahl: 277
Format: 22,8 x 15,4 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Peter Klotz, Professor für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Universität Bayreuth. Buchveröffentlichungen zu sprachlicher Kompetenz und Textgestaltung. Zahlreiche Aufsätze zur angewandten Linguistik, zur heuristischen Verknüpfung von Sprachbewußtsein, sprachlichem Wissen und literarischen Leseweisen im didaktischen Kontext.
Christine Lubkoll, Professorin für Neuere deutsche Literaturgeschichte an der Universität Erlangen-Nürnberg. Buchveröffentlichungen zum Faustthema im europäischen Kontext und zum Mythos Musik in der Literatur der Romantik. Zahlreiche Aufsätze u.a. zu Goethe, Kleist, E.T.A. Hoffmann, Franz Kafka und Ingeborg Bachmann, zur Romantik und zur ästhetischen Moderne.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht