Erweiterte
Suche ›

Besoldungs- und Versorgungsföderalismus. Beamte, Hochschullehrer und Richter in der Föderalismusfalle

von
Logos Berlin,
Buch
29,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung


Die kritischen Stimmen zur im Jahr 2006 in Kraft getretenen Föderalismusreform I sind bis heute nicht verstummt. Am Beispiel der Besoldung und Versorgung bei Beamten, verbeamteten Hochschullehrern und Richtern in den Ländern und im Bund scheint sich der befürchtete Trend zur "Kleinstaaterei" aufgrund der durch die Föderalismusreform gewonnenen Freiheiten der Länder in diesem Bereich zu bestätigen. Die vorliegende Publikation basiert auf einem gemeinsamen Projekt des Zentrums für Rechts- und Verwaltungswissenschaften (ZfRV) an der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) Cottbus und der Arbeitsgemeinschaft kommunale und kirchliche Altersversorgung (AKA) e.V., das vorstehende Aussage belegt. Beamte, verbeamtete Hochschullehrer und Richter befinden sich danach in der "Föderalismusfalle", von der Föderalismusreform letztlich durchaus auch unter dem Aspekt des Länderwettbewerbs beabsichtigt. Von der im Vorfeld beschworenen höheren Mobilität sind wir heute weiter entfernt denn je. Welche Auswirkungen dies schon heute und in Zukunft für die betroffenen Zielgruppen haben kann, wird durch die abgedruckten Besoldungs- und Versorgungstabellen verdeutlicht.

Details
Schlagworte

Titel: Besoldungs- und Versorgungsföderalismus. Beamte, Hochschullehrer und Richter in der Föderalismusfalle
Autoren/Herausgeber: Lothar Knopp, Klaus Stürmer, Jan Hoffmann, Wolfgang Schröder

ISBN/EAN: 9783832530266

Seitenzahl: 100
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht