Erweiterte
Suche ›

Bilanzpolitik und Pensionsverpflichtungen nach IAS 19

Eine empirisch-ökonometrische Untersuchung am deutschen Kapitalmarkt

Buch
54,99 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Die Bilanzierung von Pensionsverpflichtungen nach IAS 19 gilt seit Jahrzehnten als komplex und sieht sich daher auch einem stetigen Reformbedarf ausgesetzt. US-amerikanische Studien weisen darauf hin, dass die Bilanzierungsvorschriften nach US GAAP genutzt werden, um Bilanzpolitik (Earnings Management) zu betreiben. Da die US-amerikanischen Bilanzierungsvorschriften die nach IAS 19 erlaubten Bilanzierungswahlrechte zur Vereinnahmung sogenannter versicherungsmathematischer Gewinne und Verluste jedoch nicht vorsehen, bleibt dabei die Frage offen, ob und inwieweit das Management Bilanzpolitik in unterschiedlichem Ausmaß in Abhängigkeit der jeweiligen Wahlrechtsausnutzung betreibt. Diese Forschungslücke schließt der Autor mit der vorliegenden Arbeit. Basierend auf einer Stichprobe aus dem Prime-Segment der deutschen Börse greift der Verfasser dazu auf ein empirisch-ökonometrisches Modell zurück. Zudem beschreibt der Autor zunächst auch die Vorschriften nach IAS 19 de lege lata sowie die Neuerungen nach IAS 19 (rev. 2011), die verpflichtend ab dem 01.01.2013 Anwendung finden.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Bilanzpolitik und Pensionsverpflichtungen nach IAS 19
Autoren/Herausgeber: Marko Ljubicic
Ausgabe: 2013

ISBN/EAN: 9783658017026

Seitenzahl: 255
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 365 g
Sprache: Deutsch

Dr. Marko Ljubicic war während der Erstellung der Dissertation an der Eberhard Karls Universität Tübingen als Wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. Zuvor absolvierte er sein Studium der Betriebswirtschaftlehre an der Universität Tübingen und der Hochschule Reutlingen mit Auszeichnung.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht