Erweiterte
Suche ›

Biomolekulare Interaktionsanalyse des humanen Estrogen Rezeptors alpha

Band 6 der Schriftenreihe LIFE SCIENCES

Rhombos-Verlag,
Buch
45,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Peter Fechner
Biomolekulare Interaktionsanalyse des humanen Estrogen Rezeptors alpha
Dissertation an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen
160 Seiten. Zahlr. Abb. u. Tab., z.T. in Farbe. Hardcover.
Preis: 45,00 Euro. ISBN 978-3-941216-89-1. Rhombos-Verlag, Berlin 2011
Band 6 der Schriftenreihe LIFE SCIENCES.
Die Arbeit beschäftigt sich mit der Entwicklung und Verwendung verschiedener bioanalytischer Methoden – zum Großteil optischer Methoden – in Kombination mit einem nukleären Rezeptor – dem Estrogen Rezeptor alpha (ERa) – zur Generierung von Biosensoren.
Verschiedene Assays unter Verwendung dieser Biosensoren erlauben es, sogenannte Endokrine Disruptoren (also potenziell gefährliche Stoffklassen) in verschiedensten Probenmatrices zu detektieren. Es werden
Möglichkeiten zur Identifizierung von pharmakologisch-interessanten Verbindungen aufgezeigt.
Des Weiteren können die Daten der Biosensor-basierten Analytik in Form von kinetischen und thermodynamischen Konstanten dazu verwendet werden, die Güte von artifiziellen, Computer-basierten Simulationen zu beurteilen und bei Bedarf zu verbessern, um neue Wege der wirkungsbasierten Analytik zu beschreiten. Der Estrogen Rezeptor alpha dient hierbei als Modellsystem und die hier gewonnen Erkenntnisse können dazu benutzt werden, um neues Wissen über die anderen 47 Vertreter der nukleären Rezeptoren zu erlangen.

Details
Schlagworte

Titel: Biomolekulare Interaktionsanalyse des humanen Estrogen Rezeptors alpha
Autoren/Herausgeber: Peter Fechner
Ausgabe: Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783941216891

Seitenzahl: 160
Format: 25 x 17,6 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 340 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht