Erweiterte
Suche ›

Brauchen wir einen Sündenbock?

Gewalt und Erlösung in den biblischen Schriften

Verlag Herder,
Buch
50,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Schwager entwickelt durch die Rezeption der Kulturtheorie Girards eine originelle Theologie, für die die Sündenbocklogik zentral ist. Er zeigt, dass die Bibel nicht nur ein Buch für Fromme, sondern für die gesamte durch Gewalt und Krieg bedrohte Menschheit ist. Ein Augenöffner – damals wie heute!

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Brauchen wir einen Sündenbock?
Autoren/Herausgeber: Raymund Schwager, Karin Peter, Mathias Moosbrugger (Hrsg.)
Aus der Reihe: Raymund Schwager Gesammelte Schriften
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783451342226

Seitenzahl: 352
Format: 21,5 x 13,5 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 574 g
Sprache: Deutsch

Raymund Schwager SJ (1935-2004), 1955 Eintritt in den Jesuiten-Orden, 1977 Professor für Dogmatik in Innsbruck; Gründung einer „theologischen Denkschule“, die sich den Namen „Dramatische Theologie“ gibt.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht