Erweiterte
Suche ›

Brechts Glaube

Religionskritik. Wissenschaftsfrömmigkeit. Politische Theologie

Theater der Zeit,
Buch
10,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Brecht-Tage 2002 im Literatur-Forum im Brecht-Haus haben Brecht die Gretchenfrage gestellt: „Nun sa’g, wie hast du’s mit der Religion? / Du bist ein herzlich guter Mann, / Allein ich glaub’, du hältst nicht viel davon.“ Brechts Glaube stand zur Disposition.
Die in diesem Band gesammelten Beiträgen befragen Brecht nach seinem Verhältnis zu Glaube und Religion unter den Stichworten der Religionskritik, des Wissenschaftsglaubens und dem Verhältnis von Politik und Religion.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Brechts Glaube
Autoren/Herausgeber: Therese Hörnigk, Sebastian Kleinschmidt (Hrsg.)
Aus der Reihe: Recherchen
Ausgabe: Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783934344136

Seitenzahl: 240
Format: 24 x 14 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 288 g
Sprache: Deutsch

Therese Hörnigk, Studium der Germanistik/Anglistik an der Humboldt-Universität Berlin, bis 1992 am Zentralinstitut für Literaturgeschichte der Akademie der Wissenschaften, bis 1997 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Humboldt-Universität, ab 1998 Leiterin des Literaturforums im Brecht-Haus. Publikationen u.a.: Bertolt Brechts 'Brotladen'-Fragment (Herausgegeben vom Brecht-Zentrum, 1984), Christa Wolf Monographie (1989), Brecht-Dialog 1998 (Herausgeberin, 1999), Brecht-Aufführungen im Spiegel der Berliner Presse 1922 bis 1932. In: Peter Wruck (Hg.): Literarisches Leben in Berlin (1987), Schriftsteller als Intellektuelle. Politik und Literatur im Kalten Krieg. Herausgegeben zusammen mit S. Hanuschek und C. Malende, 2000).
Sebastian Kleinschmidt, Studium der Philosophie und Ästhetik, 1978 Promotion, 1978 bis 1983 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentralinstitut für Literaturgeschichte der Akademie der Wissenschaften der DDR, seit 1991 Chefredakteur der Zeitschrift Sinn und Form. Publikationen, u. a.: Walter Benjamin. Allegorien kultureller Erfahrung. Ausgewählte Schriften 1920 – 1940 (Hg., 1984), Georg Lukács. Über die Vernunft in der Kultur. Ausgewählte Schriften 1909 – 1969 (Hg., 1985), Walter Benjamin. Beroliniana (Hg., 1987) Pathosallergie und Ironiekonjunktur (2001), Brechts Glaube (Hg. mit Th. Hörnigk, 2002), Brecht und Sport (Hg. mit Th. Hörnigk, 2006).

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht