Erweiterte
Suche ›

Brexit

Ein Open Europe Berlin Brevier

Books on Demand,
Buch
8,10 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Open Europe Berlin hat seit seiner Gründung im Herbst 2012 neben ausführlicheren Forschungsbeiträgen zu EU-relevanten Themen über 500 Blogbeiträge in drei Sprachen veröffentlicht. Seit klar wurde, dass es zu einem EU-Referendum in Großbritannien kommen würde, haben wir verstärkt über Möglichkeiten der EU-Reform und flexibleren Integrationsmodellen nachgedacht. Hierzu kamen dann Beiträge zum Verlauf der Debatte in Großbritannien sowie zu möglichen Folgen eines „Brexit“, auch für Deutschland und die EU. Wir dokumentieren hier eine Auswahl der Beiträge. Besonderen Dank schulden wir den vielen Gastautoren, die ihre jeweiligen Perspektiven eingebracht haben und uns erlauben, auch weiterhin für eine lebendige Debatte zur Zukunft der Europäischen Union zu sorgen.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Brexit
Autoren/Herausgeber: Michael Wohlgemuth, Gérard Bökenkamp, Edward Aldred (Hrsg.)
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783741211348

Seitenzahl: 296
Format: 19 x 12 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 316 g
Sprache: Deutsch

Michael Wohlgemuth:
Prof. Dr. Michael Wohlgemuth ist Volkswirt und Direktor der Open Europe Berlin GmbH. Promotion an der Universität Jena, Habilitation an der Universität Witten/Herdecke. Forschungsaufenthalte, Lehraufträge und Vertretungsprofessuren u.a. an der George Mason University, New York University, und den Universitäten Freiburg, Innsbruck, Erfurt und Bayreuth. 2002-2012 geschäftsführender Forschungsreferent am Walter Eucken Institut. Michael Wohlgemuth ist u.a. Professur für politische Ökonomie an der Universität Witten/Herdecke, Sprecher der “Jenaer Allianz für die Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft”, Kollegprofessor des Promotionskollegs “Soziale Marktwirtschaft” der Konrad Adenauer Stiftung und Associate Fellow am Ratio Institute, Stockholm.
Gérard Bökenkamp:
Dr. Gérard Bökenkamp (Jahrgang 1980) ist Historiker und stellvertretender Direktor von Open Europe Berlin. Sein Forschungsgebiet ist die Geschichte der Wirtschafts- und Innenpolitik der Bundesrepublik Deutschland. Seine Doktorarbeit erschien unter dem Titel “Das Ende des Wirtschaftswunders”. Dafür wurde er 2011 mit dem Europapreis des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) ausgezeichnet. Er hat zahlreiche Artikel, Rezensionen, Blog- und Radiobeiträge zu politischen und wirtschaftlichen Themen veröffentlicht. Weitere Interessengebiete sind Wirtschaftsgeschichte, die Philosophie und Geschichte des Liberalismus, neue Medien und Demographie. Er wurde von den Lesern von Freiheit.org zum „Autor der Freiheit 2009“ gewählt. Weitere Buchveröffentlichungen u. a.: Milton Friedman für Jedermann. Der Ökonomische Freiheitskämpfer.
Edward Aldred:
Edward Aldred has recently graduated from the University of Oxford, where he studied German. He is currently working as an intern with Open Europe Berlin.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht