Erweiterte
Suche ›

Caesii Bassi De metris et Atilii Fortunatiani De metris Horatianis

a cura di Giuseppe Morelli. Vol. II: Note.

Buch
68,00 € Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Tra le opere antiche riemerse a Bobbio nel 1493 spiccava un prezioso corpus comprendente una copia acefala del De metris di Cesio Basso, amico di Persio e fondatore dell’analisi metrica di Orazio lirico, e il più scolastico De metris Horatianis, dedicato nel IV secolo da un certo Atilio Fortunaziano a un aristocratico alunno. I due manuali, dimenticati da più d’un millennio, documentavano in modo esemplare gli orientamenti teorici della derivatio metrorum e dei metra prototypa, ed erano accompagnati da notevoli escerti di carattere grammaticale, metrico e retorico. Questa attesa edizione critica di Giuseppe Morelli si basa sulla sistematica recensio dell’intera tradizione, inquadrata in un’originale ricostruzione del contesto storico e ideale della clamorosa scoperta dei codices Bobienses, con particolare attenzione alla polemica fra gli umanisti Merula e Poliziano, e alle vicende della pubblicazione dell’elenco dei nuovi testi e della loro divulgazione. Il primo tomo (pubblicato nel 2011) comprende la nuova edizione del corpus pubblicato dal Keil nei Grammatici Latini (VI 255-312), accompagnata da apparati critici e documentari e da indici; del trattato di Cesio Basso sono editi anche i frammenti di tradizione indiretta, nonché un brano di paternità finora non riconosciuta. Il presente secondo tomo ospita un nutrito corredo di note di commento, orientate all’approfondimento dei più rilevanti problemi filologici, esegetici e dottrinali.
Unter den antiken Werken, die 1493 in Bobbio wiederentdeckt wurden, fand sich ein wertvolles corpus, das ein akephales Exemplar des Traktats De metris von Caesius Bassus enthielt, einem Freund des Persius und Begründer der metrischen Analyse der Lyrik des Horaz, ferner eine schulmäßigere Abhandlung De metris Horatianis, die ein gewisser Atilius Fortunatianus im 4. Jahrhundert einem aristokratischen Schüler widmete. Die beiden mehr als ein Jahrtausend lang vergessenen Handbücher dokumentierten beispielhaft die theoretischen Richtungen der derivatio metrorum und der metra prototypa und wurden durch bemerkenswerte Exzerpte grammatikalischer, mertrischer und rhetorischer Art ergänzt.
Die kritische Edition von Giuseppe Morelli beruht auf einer systematischen recensio der gesamten Überlieferung. Den Rahmen bildet eine Rekonstruktion des historischen und geistesgeschichtlichen Hintergrunds der Aufsehen erregenden Entdeckung der codices Bobienses. Dabei richtet sich besonderes Augenmerk auf den Streit zwischen den Humanisten Merula und Poliziano und auf das wechselvolle Schicksal der Publikation des Verzeichnisses der neuen Texte und ihrer Verbreitung.
Der erste Band (2011) enthält die neue Ausgabe des von Keil in den Grammatici Latini (VI 255 – 312) publizierten corpus, die durch kritische und dokumentarische Apparate und Indices ergänzt wird; vom Traktat des Caesius Bassus wurden auch die Fragmente und die indirekte Überlieferung ediert sowie ein Textabschnitt, dessen Autorschaft man bis jetzt nicht erkannt hatte. Der vorliegende zweite Band enthält kommentierende Anmerkungen von beträchtlichem Umfang, die eine gründliche Behandlung der wichtigsten philologischen, interpretatorischen und theoretischen Probleme bieten.

Details
Schlagworte

Titel: Caesii Bassi De metris et Atilii Fortunatiani De metris Horatianis
Autoren/Herausgeber: Atilius Atilius Fortunatianus, Caesius Caesius Bassus
Aus der Reihe: Bibliotheca Weidmanniana
Ausgabe: 1., 2012

ISBN/EAN: 9783615004083

Seitenzahl: 379
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Italienisch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht