Erweiterte
Suche ›

Carl Durheim

Wie die Fotografie nach Bern kam

Stämpfli Verlag,
Buch
39,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Im Jahre 1845 begann der Berner Lithograf Carl Durheim (1810–1890) mit dem Daguerreotypieren, das er 1839 in Paris kennen gelernt hatte. Innovativ und geschäftstüchtig, hatte er damit von Anfang an grossen Erfolg: Er porträtierte tout Berne, erregte mit Landschafts- und Stadtaufnahmen grosse Aufmerksamkeit und erhielt internationale Preise. Zudem war er der erste Fotograf, der im amtlichen Auftrag Fahndungsfotografien von Heimatlosen anfertigte. Durheim war ein Fotopionier, der das Potential des neuen Mediums sofort erkannte und zu verkaufen wusste – Bilder einer Wirklichkeit voller Geheimnisse und Rätsel.

Details
Schlagworte

Titel: Carl Durheim
Autoren/Herausgeber: Burgerbibliothek Bern, (Hrsg.) (Hrsg.)
Aus der Reihe: Passepartout
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783727278891

Seitenzahl: 104
Format: 25 x 20 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 462 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht