Erweiterte
Suche ›

Cerebrale arteriovenöse Malformationen

Zur Neuropsychologie des Steal-Syndroms

Kovac, Dr. Verlag,
Buch
61,40 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Celebrale arteriovenöse Malformationen (AVMs) sind hereditäre Gefäßmissbildungen des Gehirns, die Auswirkungen, einen sogenannten Steal-Effekt, auf den Hirnkreislauf haben können. Psychologische Untersuchungen zu AVM-Patienten sind selten, fanden jedoch kognitive Auffälligkeiten, die häufig auf mögliche hämodynamische Veränderungen zurückgeführt werden.
Zudem scheint bei AVM-Patienten das Blutvolumen (CBV) per se neuropsychologisch nicht relevant zu sein. Offensichtlich sind erste Maße, die funktionellere Aspekte (wie die Autoregulationsfähigkeit) erfassen, hier von Bedeutung.

Details
Schlagworte

Titel: Cerebrale arteriovenöse Malformationen
Autoren/Herausgeber: Sarah Steinvorth
Aus der Reihe: Universität Landau - Neurowissenschaftliches Seminar

ISBN/EAN: 9783860649961

Seitenzahl: 143
Format: 21 x 15 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 186 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht