Erweiterte
Suche ›

Chefsache Betriebskita

Betriebskindertagesstätten als unternehmerischer Erfolgsfaktor

Buch
19,99 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Kürzere Elternzeiten, sinkende Personalbeschaffungs- und Wiedereingliederungskosten, eine stärkere Identifikation und Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen sowie ein Imagegewinn sind nur einige der positiven Effekte von Betriebskitas. Die Betriebskita wird zum wichtigen Erfolgsfaktor und somit zur Chefsache. Die Autoren erläutern von der Ersteinschätzung und Machbarkeit über die Bedarfsermittlung bis hin zur ausführlichen Kosten-, Finanzierungs- und Personalplanung alles, was man zu diesem Thema wissen muss. Sie sprechen hierbei auch pädagogische Konzepte an und erläutern Beispiele zur Kosten-Nutzen-Abschätzung. Abschließend beinhaltet das Buch Erfahrungsberichte aus realisierten Betriebskitas sowie eine Zusammenstellung wichtiger Kontaktadressen und Informationsquellen.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Chefsache Betriebskita
Autoren/Herausgeber: Peter Buchenau, Christopher Moll, Axel Rosenkranz
Ausgabe: 2014

ISBN/EAN: 9783658035891

Seitenzahl: 167
Format: 24 x 16,8 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 510 g
Sprache: Deutsch

Peter Buchenau agierte mehrere Jahre als Krisenmanager für diverse Konzerne. Heute ist er als Berater, Trainer, Redner und Coach unterwegs. Nebenbei steht er noch als Kabarettist auf der Bühne. Er hält einen Lehrauftrag an der Hochschule Karlsruhe und ist Referent an der HSG St. Gallen. Zurzeit leitet er als Interim Executive die Vertriebsabteilung der eibe GmbH, einer der Marktführer in der Bereitstellung von Kindergarteneinrichtungen und Spielplätzen. Christopher Moll und Axel Rosenkranz fungieren als Ratgeber für die Planung, Ausstattung und Gestaltung von Kindergärten und Spielplätzen. Beide Experten sind zudem Teamleiter und Key Account Manager der eibe GmbH.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht