Erweiterte
Suche ›

Choreographie des Klangs – Zwischen Abstraktion und Erzählung | Choreography of Sound – Between Abstraction and Narration

von
Buch
30,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Das Hörspiel – ein Gestaltungsraum für viele Kunstrichtungen.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Choreographie des Klangs – Zwischen Abstraktion und Erzählung | Choreography of Sound – Between Abstraction and Narration
Autoren/Herausgeber: Marie-Luise Goerke, Gaby Hartel, Hans Sarkowicz, Ekkehard Skoruppa (Hrsg.)
Aus der Reihe: Edition Zuhören
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783525480090

Seitenzahl: 391
Format: 23,2 x 15,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Marie-Luise Goerke ist Autorin und Hörspielmacherin. Gaby Hartel ist Kulturwissenschaftlerin, Ausstellungsmacherin, Journalistin und (Radio-)Autorin. Hans Sarkowicz ist Leiter des Ressorts 'Literatur und Hörspiel' bei hr2-kultur (Hessischer Rundfunk). Ekkehard Skoruppa ist Leiter der Abteilung 'Künstlerisches Wort' beim Südwestrundfunk.

Radio is a medium in flux, malleable and ever changing. For the past 90 years it has specialised in artistic, documentation and direct acoustic representations of the world. Mobility, openness and the chance to reach a vast audience has drawn artists to the radio since its beginnings. How the Hörspiel, a polyartistic medium of Radio’s own creation, offers the other art forms a field of play, was one of the themes of the symposium, which, promoted by the Kulturstiftung des Bundes, took place in Karlsruhe in November 2013. The question was also raised how the other arts – literature, theatre, visual arts, new music, opera – approach the acoustic. Choreography of Sound intends to put the Hörspiel in context with other art forms. In this meeting of multiple disciplines the aesthetic possibilities of the acoustic can be explored and new developments identified. Hörspiel practicioners meet sound-poets, theoreticians, dramaturgs, authors, composers and performance artists whose work crosses the traditional borders of genre.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht