Erweiterte
Suche ›

Christen und Muslime - Was sie übereinander sagen

Maurer, Hans J,
Buch
16,90 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Der islamische Terrorismus hat dazu geführt, dass viele Menschen – auch angesehene Persönlichkeiten – den Schluss gezogen haben, der Islam sei eine Religion der Gewalt und als solche der Erzfeind des Christentums und der westlichen Lebensart. Das ist verständlich, doch ganz so einfach ist die Sache nicht.
Dieses Buch liefert die erforderlichen historischen Grundlagen zu dieser Frage und beweist anhand einer Fülle von Beispielen, dass über die Jahrhunderte hinweg immer wieder freundschaftliche und fruchtbare Beziehungen zwischen Christen und Muslimen bestanden haben.
Was ist falsch gelaufen? Ist es möglich, diesen Geist, der einmal vielerorts wehte, ganz oder auch nur teilweise, neu zu beleben?
Die Beispiele, die wir in diesem Buch anführen, lassen dies als mehr erscheinen als nur eine fromme Hoffnung.
Das alte Testament sagt: „Mein Volk geht aus Mangel an Erkenntnis zugrunde; denn du hast die Erkenntnis verworfen, darum will ich auch dich verwerfen.“ Dieses Buch liefert in umfassender Weise Hintergrundwissen, das notwendig ist, wenn man dieses Zeitalter der absurden, grausamen und nicht enden wollenden Kriege zu verstehen sucht.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Christen und Muslime - Was sie übereinander sagen
Autoren/Herausgeber: William Stoddart
Übersetzer: Gerhard Giesse
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783929345476

Seitenzahl: 132
Format: 21,6 x 14 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Der islamische Terrorismus hat dazu geführt, dass viele Menschen – auch angesehene Persönlichkeiten – den Schluss gezogen haben, der Islam sei eine Religion der Gewalt und als solche der Erzfeind des Christentums und der westlichen Lebensart. Das ist verständlich, doch ganz so einfach ist die Sache nicht.
Dieses Buch liefert die erforderlichen historischen Grundlagen zu dieser Frage und beweist anhand einer Fülle von Beispielen, dass über die Jahrhunderte hinweg immer wieder freundschaftliche und fruchtbare Beziehungen zwischen Christen und Muslimen bestanden haben.
Was ist falsch gelaufen? Ist es möglich, diesen Geist, der einmal vielerorts wehte, ganz oder auch nur teilweise, neu zu beleben?
Die Beispiele, die wir in diesem Buch anführen, lassen dies als mehr erscheinen als nur eine fromme Hoffnung.
Das alte Testament sagt: „Mein Volk geht aus Mangel an Erkenntnis zugrunde; denn du hast die Erkenntnis verworfen, darum will ich auch dich verwerfen.“ Dieses Buch liefert in umfassender Weise Hintergrundwissen, das notwendig ist, wenn man dieses Zeitalter der absurden, grausamen und nicht enden wollenden Kriege zu verstehen sucht.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht