Erweiterte
Suche ›

Corot - L'Armoire secrète, Eine Lesende im Kontext

Katalog zur Ausstellung Winterthur, Sammlung Oskar Reinhart >Am Römerholz<, 5.2.-15.5.2011

Hirmer,
Buch
34,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Im Zentrum des Buches und der Ausstellung in Winthertur steht ein herausragendes Gemälde von Camille Corots (1796–1875): 'Lesendes Mädchen'. Dieses eindrucksvolle Bild wird in einen Kontext von Gemälden und Zeichnungen des Künstlers gestellt, welche die Verankerung des Lektürethemas innerhalb der für Corot spezifischen Gattung von Figurenbildern erhellen und zugleich einen repräsentativen Überblick über diesen Schaffenszweig als Ganzes bieten können.

Details
Hauptbeschreibung

Titel: Corot - L'Armoire secrète, Eine Lesende im Kontext
Autoren/Herausgeber: Mariantonia Reinhard-Felice (Hrsg.)
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783777434216

Seitenzahl: 176
Format: 28 x 32,5 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 938 g
Sprache: Deutsch

Camille Corot, der mit 30 Jahren schrieb, dass er nur ein Ziel im Leben habe, nämlich Landschaften zu malen, hat gleichwohl eine beachtliche Opuszahl von Figurenbildern hinterlassen. Obwohl der Künstler selten nur diese bei Liebhabern und Käufern äußerst begehrten Bilder im Salon zeigte und er ihnen einen mehr privaten Rang beimaß, waren sie für ihn doch weitaus mehr als eine bloße Nebenbeschäftigung. Mit ihnen entwickelte er eine ganz eigene Bildgattung, um darin spezielle Lösungen zu all seinen grundlegenden künstlerischen Fragestellungen zu erarbeiten.
Anfänglich dienten dem Künstler die Modellaufnahmen als ein Studium, um die Imagination für das freie Komponieren historisch-erzählerischer Landschaftsbilder zu schulen, die es mit Staffagen und Akteuren zu bevölkern galt. Sehr bald schon wurden aus diesen Ölstudien autonome Werke, die dem Landschaftsbild mit Staffage das Figurenbild mit Landschaftskulisse entgegensetzten. Aus letzten anekdotisch-erzählerischen Bezügen löste Corot seine Figuren im Spätwerk. Bei den allgemein gehaltenen Gestalten tritt die malerische Ausführung in den Vordergrund als ein Medium, das seine Tiefe aus der unmittelbaren Beschreibung emotionaler und seelischer Befindlichkeiten gewinnt.
Mit grundlegenden Essays zu Corot als Figurenmaler und den Traditionen, aus denen heraus er seinen Standort entwickelt hat, sowie anhand von etwa 30 ausführlich kommentierten Werkbeispielen wird der eigenwillige Weg eines großen Künstlers bis an die Schwelle der Moderne facettenreich nachgezeichnet.
Erhältlich auch als englische Ausgabe: ISBN 978-3-7774-3841-2

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht