Erweiterte
Suche ›

Dachauer Gedenkorte zwischen Vergessen und Erinnern

Die Massengräber am Leitenberg und der ehemalige SS-Schießplatz bei Hebertshausen nach 1945

Utz, Herbert,
Taschenbuch
29,00 € Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Neben der 1965 eröffneten KZ-Gedenkstätte Dachau, die jährlich von mehreren hunderttausend Besuchern aus aller Welt aufgesucht wird, gibt es auch zwei weniger bekannte Gedenkorte in Dachau: den KZ-Ehrenfriedhof auf dem Leitenberg, auf dem sich die Gräber von über 7400 Toten des Konzentrationslagers Dachau befinden, und den ehemaligen SS-Schießplatz bei Hebertshausen, auf dem etwa 4000 sowjetische Kriegsgefangene in den Jahren 1941/42 ermordet wurden.
Die vorliegende Studie untersucht den Umgang mit diesen beiden Orten von 1945 bis zur Gegenwart und zeigt, wie sich die Formen der Erinnerung über die Jahrzehnte verändert haben.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Dachauer Gedenkorte zwischen Vergessen und Erinnern
Autoren/Herausgeber: Kerstin Schwenke
Aus der Reihe: Dachauer Diskurse

ISBN/EAN: 9783831640966

Seitenzahl: 146
Format: 20,5 x 14,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 215 g
Sprache: Deutsch

Kerstin Schwenke wurde 1983 in München geboren. Sie studierte Geschichte und Germanistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Universidad de Salamanca. Ihr Studium schloss sie 2008 mit dem 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien ab. Nach der Ablegung des 2. Staatsexamens ist sie seit 2010 Mitarbeiterin der KZ-Gedenkstätte Dachau.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht