Erweiterte
Suche ›

Dantes Internet Inferno

Libretto für Musical und Theater

Straube, Elke,
Taschenbuch
15,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Der Dante der Neuzeit ist in diesem Libretto ein gelangweilter, oberflächlicher, aber sehr erfolgreicher junger Mann der Yuppie Generation. Kunst ist auch Spiegel der Zeit, und so verlegt dieses Libretto die Leiden des Dante Alighieri in die heutige Zeit der elektronischen Information, aber auch Versklavung und Verdummung des Menschen durch das Internet, welches den oft arglosen Benutzer durch Himmel und Hölle menschlicher Erfahrungen führt, hoffentlich mit dem Ergebnis, den Menschen näher zu Gott zu bringen. Dies gelingt Dante jedoch nicht sofort. Er wird ständig geprüft von Trugbildern der Hölle, die alle an seiner Liebe zu Beatrice zerren. Als er sie dann endlich aus der Hölle des Internets befreit hat und Dante sich mit seiner Beatrice vereinen will, wartet eine Überraschung auf ihn.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Dantes Internet Inferno
Autoren/Herausgeber: Christian Anders, Elke Straube (Hrsg.)
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783937699349

Seitenzahl: 100
Format: 22 x 15,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Christian Anders ist nicht nur Schlagersänger, sondern auch Autor, und das bereits seit frühester Jugend. Seine Bücher sind romantisch oder provokant und ernüchternd. Romantisch sind die Neuauflagen von Büchern wie "Der Brief" (Bravo-Roman des Jahres 1976) oder "Der Freigänger", zu denen es auch immer den entsprechenden Hit gibt.
Heute genügt es Christian Anders längst nicht mehr, nur zu unterhalten. Er setzt sich kritisch mit allem auseinander, was um ihn herum geschieht. Er interessiert sich für die gegenwärtige politische und wirtschaftliche Situation in Deutschland genauso wie für Entwicklungsgeschichtliches und ist dort durchaus nicht allein, wenn er behauptet: "Darwin irrt!"
Christian Anders ist ein literarischer Rebell, der seinem Publikum sehr nahe steht. Er kennt und verarbeitet die Probleme der "kleinen Leute", und er redet mit ihnen. Bis in die Haarwurzeln entsetzt über manche Beschlüsse der Politiker, möchte er seine Leser aus der Lethargie reißen.
Der Esoteriker Lanoo steht nicht im Widerspruch dazu. Tiefe buddhistische Weisheit und die Überzeugung, dass einst "ein Wissen im Universum herrschte, das dann in viele Religionen, Wissenschaften und Gesellschaftssysteme von heute zersplitterte" (Buch des Lichts Band I) will die daraus entstandenen Auseinandersetzungen bekämpfen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht