Erweiterte
Suche ›

Das Drei-Elsässer-Buch

Buch
24,00 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Der Erzählband vereinigt bedeutsame Texte dreier elsässischer Autoren aus der (damals deutschsprachigen) Generations- und Schicksalsgemeinschaft der sog. Reichslandzeit, die allesamt nach dem Ersten Weltkrieg erschienen: 'Désiré Dannacker' (1930) von Morand Claden, 'Robinson' (1920) von Eduard Reinacher und 'Querschläger' (1925) von Oskar Wöhrle.
Die unter spätexpressionistischem Einfluss entstandenen Werke reagieren damit in unterschiedlicher Weise auf den politisch-sozialen Epochenumbruch, der sich im Elsass mit besonderer Schärfe vollzog. Wöhrle bietet eine möglichst authentische Schilderung des blutig-chaotischen Soldatenalltags. Claden veranschaulicht den Riss, der in Folge dieses Kriegs durch die elsässische Gesellschaft ging, in Form einer Familientragödie. Reinacher entflieht der bedrückenden politischen Gegenwart literarisch in eine Südseeidylle.
Bd. 8 von 'Sammlung Bücherturm' enthält damit eine Art Vorgeschichte zu Bd. 5, in dem von André Weckmann mit dem Roman „Wie die Würfel fallen“ eine aktuelle Elsass-Bilanz gezogen wird.

Details
Schlagworte

Titel: Das Drei-Elsässer-Buch
Autoren/Herausgeber: Morand Claden, Eduard Reinacher, Oskar Wöhrle
Weitere Mitwirkende: Günter Scholdt
Aus der Reihe: Sammlung Bücherturm
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783861104346

Seitenzahl: 450
Format: 21 x 14,5 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 592 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht