Erweiterte
Suche ›

Das Erwerbsrecht auf Aktien bei Optionsanleihen und Wandelschuldverschreibungen.

Konzern, Konzernrecht und Konzernfinanzierung, Teil IX. Hrsg. von Walther Hadding / Uwe H. Schneider.

Duncker & Humblot,
Buch
56,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Emission von Wandelschuldverschreibungen und Optionsanleihen ist für Aktiengesellschaften eine wichtige Finanzierungsmethode. Die Rechtsfragen, die sich stellen, sind erheblich und komplex. Eine besondere Rolle spielt dabei die Gefahr der sog. "Verwässerung". Kann der Inhaber einer Wandelschuldverschreibung bzw. Optionsanleihe davor geschützt werden, daß sich seine Rechtsposition zwischen der Übernahme des Papiers und dem Geltendmachen des Anspruchs auf Beteiligung an der Gesellschaft verschlechtert, weil sich die Rechtsverhältnisse in der Gesellschaft - z.B. durch Ausgabe neuer Aktien im Zug einer Kapitalerhöhung - verändert haben und damit Gewinnchancen und Einfluß des einzelnen in der Gesellschaft gesunken sind? Der Autor behandelt die vielschichtigen Rechtsfragen. Die erarbeiteten Lösungsvorschläge und nützlichen Anregungen für die Gestaltung der Emissionsbedingungen geben eine wertvolle praktische Hilfe und werden die wissenschaftliche Diskussion bereichern.

Details
Schlagworte

Titel: Das Erwerbsrecht auf Aktien bei Optionsanleihen und Wandelschuldverschreibungen.
Autoren/Herausgeber: Helmuth Mauricio Gallego Sánchez, Walther Hadding, Uwe H. Schneider (Hrsg.)
Aus der Reihe: Untersuchungen über das Spar-, Giro- und Kreditwesen. Abteilung B: Rechtswissenschaft
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783428097852

Seitenzahl: 238
Format: 23,3 x 15,7 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 325 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht