Erweiterte
Suche ›

Das Goldmacherdorf, oder wie man reich wird. Dazu einige Ideen zur Hungersnot von 1817 aus dem „Aufrichtigen und wohlerfahrenen Schweizerboten“, der Aufsatz „Volksbildung ist Volksbefreiung!“ und ein wenig Satirisches

Ein historisches Lesebuch

edition lumière,
Buch
24,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Dieses kleine historische Lesebuch enthält neben der berühmten aufklärerisch-utopischen Dorferzählung „Das Goldmacherdorf“ weitere wichtige Texte aus der Feder des Deutschschweizers Heinrich Zschokke (1771-1848).
Berichte aus Zschokkes Zeitung, dem „Aufrichtigen und wohlerfahrenen Schweizerboten“, veranschaulichen, in welchem sozialen, politischen und kulturellen Umfeld die Erzählung im Hungerjahr 1817 entstand und sie demonstrieren Zschokkes satirisches Talent. Die Rede „Volksbildung ist Volksbefreiung“ aus dem Jahre 1836 verdeutlicht, wie lebendig aufklärerische Bildungsvorstellung im 19. Jahrhundert blieben und es bis heute sind

Details
Schlagworte

Titel: Das Goldmacherdorf, oder wie man reich wird. Dazu einige Ideen zur Hungersnot von 1817 aus dem „Aufrichtigen und wohlerfahrenen Schweizerboten“, der Aufsatz „Volksbildung ist Volksbefreiung!“ und ein wenig Satirisches
Autoren/Herausgeber: Heinrich Zschokke, Holger Böning, Werner Ort (Hrsg.)
Weitere Mitwirkende: Holger Böning
Aus der Reihe: Presse und Geschichte - Neue Beiträge
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783934686502

Seitenzahl: 306
Format: 21,5 x 13,5 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 550 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht