Erweiterte
Suche ›

Das Kind im Leser

Phantastische Texte als all-ages-Lektüre. Tagungsband zum wissenschaftlichen Symposium

von
Buch
24,50 € Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Zu schreiben, was sie als Kinder selbst gern gelesen hätten – nicht mehr und nicht weniger scheint hinter dem zielgruppenübergreifenden Erfolg derjenigen Kinder- und Jugendbuchautoren zu stehen, deren Werke in den vergangenen Jahren so hemmungslos die Bestsellerlisten des gesamtliterarischen Marktes gestürmt haben. Mit dieser einfachen, kleinen Formel haben u.a. Joanne K. Rowling, Bjarne Reuter und T.A. Barron versucht, die Attraktivität ihrer Romane zu erklären, die sich in beispielloser Form über Begrenzungen und Alterseinteilungen der Verleger hinwegsetzen. Gemeinsam ist ihnen ein hohes Maß an Phantasie – Märchen, phantastische Erzählungen, Fantasy- und Science-Fiction-Romane scheinen wie kaum ein anderes Genre dazu geeignet zu sein, literarische Brücken zwischen den Generationen zu schlagen.
Der vorliegende Band stellt phantastische Bilderbücher, Erzählgedichte, Comics und Romane in ihrer Funktion als all-ages-Literatur vor. In diesem Kontext bislang wenig diskutierte Erzählungen und Romane von der Comtesse de Ségur, Carlo Collodi, Robert Browning und Ted Hughes finden dabei ebenso Berücksichtigung wie die Werke von medienpräsenten Autoren wie Astrid Lindgren, Eoin Colfer, Philip Pullman und Terry Pratchett.
Das Kind im Leser ist die Fortführung des 2004 erschienenen Bandes Peter Pans Kinder – Doppelte Adressiertheit in phantastischen Texten.
Pressestimmen zu Peter Pans Kinder
"[…] der Band [weist] in eindrucksvoller Weise auf die gesamtkulturelle Bedeutung phantastischer Texte hin. Die Vielzahl qualitätvoller Beiträge lässt zudem darauf hoffen, dass Kinder- und Jugendliteratur […] bald als vollwertiger Untersuchungsgegenstand gelten wird."
(Prof. Dr. Thomas Kullmann, Kinder- und Jugendliteraturforschung 2005/2006)
"Der Tagungsband bietet eine Fülle von lohnenden Anregungen und vertiefenden Auseinandersetzungen mit phantastischer Literatur in dem Spannungsfeld zwischen Kinder- und 'Erwachsenenliteratur'."
(Dr. Gudrun Stenzel, JuLit 4/05)
Maren Bonacker hat Anglistik und Romanistik studiert, war von 1998 bis 2003 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Anglistik der Justus-Liebig-Universität Gießen und leitet seit 2006 die Abteilung Kinder- und Jugendliteratur in der Phantastischen Bibliothek Wetzlar.

Details
Schlagworte

Titel: Das Kind im Leser
Autoren/Herausgeber: Maren Bonacker (Hrsg.)
Aus der Reihe: SALS
Ausgabe: 1. Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783884769683

Seitenzahl: 248
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 390 g
Sprache: Englisch, Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht